Starke Nachfrage

Gemeinsam gegen die Depression: Zweite Selbsthilfegruppe in Hann. Münden gegründet

+
 Wenn alles grau aussieht: In Hann. Münden gibt es jetzt eine zweite Selbshilfegruppe für Menschen, die unter Depressionen leiden. 

Hann. Münden - Aufgrund der starken Nachfrage wird neben der Selbsthilfegruppe Depression, die jeden dritten Dienstag im Monat stattfindet, ein weiterer Termin eingerichtet.

Laut Barbara Jankowski von der Diakonie Münden trifft sich eine zweite Gruppe jeden dritten Montag im Monat von 18.30 Uhr bis 20 Uhr.

Die Selbsthilfegruppe Depression ist ein Angebot für alle, die mit Depression in Berührung gekommen sind und/oder damit leben. Das Gespräch mit anderen tut gut und stärkt. Vertraulichkeit und Wertschätzung sind dabei die Grundlage, berichtet Jankowski. Auf Initiative von Edgar Müller, der selber ein von der Krankheit Betroffener ist, trifft sich seit Januar einmal im Monat eine Selbsthilfegruppe in der Diakonie in Münden. Das erste Treffen fand am Dienstag, den 15. Januar statt.

Die Gruppe hat sich am ersten Abend aufgeteilt, sodass es nun zwei Angebote gibt. Die nächsten Termine sind am Montag, 18. Februar, 18.30 bis 20.00 Uhr, sowie am Dienstag, 19. Februar, 18.30 - 20.00 Uhr.

Beide Gruppen finden im Diakonischen Werk Münden an der Welfenstraße 5 in Münden statt. Das Angebot ist kostenfrei. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. 

Service:Kirchenkreissozialarbeit, Tel. 05541/981915 oder hier. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.