Zentren in Kassel und Calden bieten die Möglichkeit an

Kassel: Dritte Corona-Impfung für über 79-Jährige ab 1. September

Impfzentrum in der Aueparkhalle
+
Ab Mittwoch können sich über 79-Jährige ihre Auffrischungsimpfung im Impfzentrum in der Aueparkhalle und auf dem alten Flughafen in Calden holen.

Nun steht es fest: Das Kasseler Impfzentrum beginnt am kommenden Mittwoch, 1. September, mit den Auffrischungsimpfungen für alle vollständig Geimpften, die älter als 79 Jahre sind.

Kassel – Die Gesundheitsminister haben beschlossen, dass es eine dritte Impfung für Ältere, Pflegebedürftige und Menschen mit Immunschwäche geben soll. Damit können Geimpfte, die mindestens 80 Jahre alt sind, ab 1. September ihre Corona-Schutzimpfung auffrischen lassen. Wer sich für eine so genannte Booster-Impfung entscheidet, kann sich kostenlos und ohne vorherige Terminvereinbarung im Impfzentrum impfen lassen. Fragen und Antworten:

Ab wann sollte ich mich zum dritten Mal impfen lassen? Eine Auffrischimpfung bei den über 79-Jährigen soll in der Regel mindestens sechs Monate nach Abschluss der ersten Impfserie erfolgen. Wer zu diesem Personenkreis zählt, bekommt laut Stadtsprecherin Simone Scharnke ab Mittwoch ohne Termin im Impfzentrum Kassel täglich zwischen 9 und 17 Uhr seine kostenlose Dritt-Impfung. Verimpft wird ein mRNA-Impfstoff (Biontech oder Moderna). Auch der Landkreis bietet die sogenannten Booster-Impfungen ab Mittwoch täglich zwischen 9 und 18 Uhr in seinem Zentrum in Calden an.

Was muss ich zur Impfung mitbringen? Impfwillige sollten für die Impfung ihre Ausweispapiere bei sich haben, möglichst auch ihren gelben, internationalen Impfausweis. Sollte dieser nicht vorhanden sein, wird die Corona-Schutzimpfung durch eine Impfbescheinigung dokumentiert. Auch für diese Impfung wird ein QR-Code für den digitalen Impfnachweis ausgestellt.

Kann ich mich auch bei meinem Hausarzt impfen lassen? Ja. Die Auffrischimpfungen können laut Bundesgesundheitsministerium und Land Hessen auch durch die niedergelassenen Ärzte und durch Betriebsärzte erfolgen.

Wann beginnen die Impfungen in den Alten- und Pflegeheimen? Die Impfungen in Alten- und Pflegeeinrichtungen sowie in Einrichtungen für Menschen mit Behinderungen übernehmen laut Stadtsprecherin Simone Scharnke die mobilen Impfteams. Die Mitarbeiter des Kasseler Impfzentrums haben sich dafür mit den ersten Alten- und Pflegeeinrichtungen im Stadtgebiet abgestimmt, sodass die Auffrischimpfungen durch die mobilen Teams ebenfalls nächsten Mittwoch beginnen. Im Landkreis starten sie am 6. September.

Kann ich mich auch im Landkreis impfen lassen? Das geht. Der Wohnort spielt bei den Impfungen keine Rolle. Wer in Kassel wohnt und mindestens 80 Jahre alt ist, kann sich also auch im Impfzentrum in Calden zum dritten Mal impfen lassen. Bewohner des Landkreises können sich umgekehrt natürlich auch in Kassel den dritten Piks abholen.

Wo hält der Impfbus am Wochenende? Der Impfbus ist am Samstag und Sonntag an drei Standorten in Kassel unterwegs. Verimpft werden die Wirkstoffe von Biontech und Johnson&Johnson, eine Terminvereinbarung ist nicht notwendig. An beiden Tagen macht der Bus an folgenden Stationen halt:

  • 12.30 bis 14.30 Uhr: Street Food Festival an der Stadthalle, Holger-Börner-Platz 1
  • 15 bis 17 Uhr: „Alles Anders“-Festival am Schlachthof, Mombachstraße 12
  • 17.30 bis 20 Uhr: Friedrichplatz

Wie haben sich die Zahlen in Stadt und Kreis entwickelt? 40 neue Fälle meldete das Gesundheitsamt am Freitag für Kassel, für den Landkreis waren es 21. Die Zahl der aktuell Infizierten stieg um 30 auf 309 in der Stadt und um 5 auf 219 im Kreis. 14 (plus 1) Infizierte lagen laut Gesundheitsamt im Krankenhaus, 3 wurden intensivmedizinisch betreut.

Und wie sieht es bei der Sieben-Tage-Inzidenz aus? Sie stieg in Kassel auf 91,5 (Vortag: 83,6). Im Landkreis sank der Wert auf 41,4 (Vortag: 46,0). (Marie Klement)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.