Stadtführer lernen neue Fakten

Bad Karlshafen: Bauarbeiten für neue Hafenschleuse beginnen

+
Vorbereitet auf das Projekt Hafen (stehend von links): Andrea Emmel (Touristik Bad Karlshafen), Bürgermeister Ullrich Otto, Ingenieur Klaus Janitschek und Detlef Schminke (ehemaliger Bauamtsleiter) sowie sitzend die Stadt- und Museumsführerinnen Herma Böhm und Irmhild Kneip.

Bad Karlshafen. Die Arbeiten zum Bau der neuen Hafenschleuse in Bad Karlshafen beginnen und Bewohner wie Gäste werden künftig aktuell informiert.

Die Bauzäune stehen vor der Hafenmauer, Blumenbeete sind abgetragen, Geländer entfernt, ein Stück Hafenmauer ist abgebaut und ein Mobilklo aufgestellt.

Im Gästeraum des Rathauses berichtete der leitende Ingenieur Klaus Janitschek (60) von der Hessen Agentur (HA) den Stadtführern über den Ablauf der Arbeiten und die Technik. Die Führungen werden parallel zum Hafenausbau durch Fachkräfte stattfinden - die erste am 10. September. Die Führer haben zwar Spezialgebiete (Baustelle: Detlef Schminke, Architektur: Harald Schmidt, Stadt und Museum: Herma Böhm und Irmhild Kneip), doch der Hafenbau berührt alle Bereiche.

Gestern begann der Bau der Zufahrtsrampe für große Maschinen in das Hafenbecken. Dann werden die Leitungen für Gas, Wasser, Abwasser, Strom und Telekommunikation von der B 80 weg in einen Graben verlegt. Die Erneuerung des Entnahmebauwerks für das Wasser der Diemel beginnt Ende August, es soll bis Januar fertig sein.

Großes Gerät kommt im September, wenn Baupfähle aus Stahl in den Hafenboden gerammt werden. „Sie sind ein anderes Kaliber als die bisherigen Eichenpfähle, die schon über 300 Jahre gehalten haben“, stellte Ingenieur Janitschek fest. Vieles wird unter Wasser verschwinden. Die Schleuse schaut dann noch 80 Zentimeter über dem Wasser hervor. Gebaut werden ein Abwasserpumpwerk, Unterwasserbeton bis März 2018 sowie die neue Schleuse bis September 2018. Die Arbeit an Schleusentoren und der gesamten Technik hat in den Firmen schon begonnen.

In Kürze wird die Bundesstraße 80 meist halbseitig gesperrt. Der Brücken- und Straßenbau beginnt von November 2017 bis Mai 2018, der zweite Abschnitt erfolgt von April bis Oktober 2018.

Probebetrieb und Inbetriebnahme der Schleuse wird von Oktober bis Dezember 2018 sein. Bis dahin müssen auch die abschließenden Sanierungsarbeiten an der Hafenmauer vollendet sein. Jetzt schon ist abzusehen, welche Attraktivität unter Einbeziehung der Schifffahrtsverbände von den Bootsanlegern ausgehen wird. „Das Hafenbecken als Zentrum des Ortes wird der Magnet für den Tourismus“, betonte Andrea Emmel von der Touristik Bad Karlshafen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.