Zwei Vakzine standen zur Verfügung

Den Piks direkt am Wasser: Mobiles Team impfte 71 Menschen in Bad Karlshafen

Piks im Impfzelt: Britta Kindling impft einen zukünftigen Siebtklässler der Marie-Durand-Schule.
+
Piks im Impfzelt: Britta Kindling impft einen zukünftigen Siebtklässler der Marie-Durand-Schule.

In der Pandemie ist alles anders: Am Hafen in Bad Karlshafen gab es am Mittwoch nun Impfzelt und Apotheken-Lkw.

Bad Karlshafen - Das Impfzentrum des Landkreises Kassel hatte zu einem mobilen Impftermin auf den Hafenplatz eingeladen und pünktlich zum Beginn der dreistündigen Veranstaltung fanden sich zahlreiche Interessenten vor dem Rathaus ein, sodass es zunächst Wartezeiten gab. Nach etwa einer Stunde hatte sich der anfängliche Andrang gelegt. Insgesamt konnte das Team des Landkreises 71 Menschen gegen Covid-19 impfen. „Das hätte etwas mehr sein können“, stellte Einsatzleiter Dirk Fuhrmann am Ende fest. Schließlich hätte die Atmosphäre vor Ort nicht besser sein können.

Kurz vor dem Beginn des Schuljahres und nach der Empfehlung der Ständigen Impfkommission nutzten vor allem viele Eltern die Gelegenheit, ihre Kinder impfen zu lassen. Neben dem ab 12 Jahren zugelassenen Impfstoff von Biontech stand den Erwachsenen auch das Vakzin von Johnson & Johnson zur Auswahl – dafür entschieden sich in Karlshafen nur fünf Personen.

Impfen bei schönem Wetter: Andrang zum Start der mobilen Impfaktion vor dem Bad Karlshafener Rathaus.

Neben drei Ärzten konnte Dirk Fuhrmann auf rund ein Dutzend Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter vom medizinischen Personal über Verwaltung bis zur mobilen Apotheke sowie Helfer der Bundeswehr zählen. Der Apotheken-Lkw mit Kühlschrank und zwei sterilen Arbeitsplätzen hatte sich bereits beim mobilen Impfen in Senioreneinrichtungen bewährt, wie Apotheker Christian Heckmann berichtet. Genug Impfstoff habe man dabei gehabt: „Wir wollen niemanden wegschicken und sind froh über jeden Geimpften.“ Was übrig blieb, könne im Kühlschrank gelagert und in den nächsten Tagen verimpft werden. (Markus Löschner)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.