50.000 Euro Schaden

Küchenbrand in Bad Karlshafen: Drei Verletzte

Bad Karlshafen. Drei Verletzte Personen und ein Schaden von über 50.000 Euro sind die Bilanz eines Küchenbrandes am Sonntagabend in Bad Karlshafen.

Gegen 18.10 wurde die Feuerwehren aus Bad Karlshafen und Helmarshausen zu einem Gebäudebrand in der Straße "Vor den Klippen" alarmiert. Der Stadtbrandinspektor von Bad Karlshafen, der nur zwei Häuser weiter wohnt, rannte zu dem Gebäude, wo aus drei Räumen starke Rauchwolken drangen und die Gäste der Pension auf den Balkonen standen. Die Feuerwehren aus Herstelle, Beverungen und Würgassen wurden sofort nachalarmiert.

Die Gäste der Pension liefen zwischenzeitlich ins Freie. Mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung wurden ein Gast und die beiden Hauseigentümer in der Krankenhäuser nach Höxter und Hofgeismar gebracht. Da zwischenzeitlich erst nur zwei Rettungswagen zur Verfügung standen, war der Rettungshubschrauber mit im Einsatz.

Gegen 18.30 hatte die Feuerwehr mit Rund 50 Einsatzkräften den Brand gelöscht und lüftete das Gebäudes mittels eines Druckbelüfters. Da noch Medikamente von Urlaubern in den Zimmern waren, wurden diese unter Atemschutz aus den Zimmern geholt. Die Urlaubsgäste wurden zwischenzeitlich im Hotel Hessischer Hof untergebracht.

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Zur Zeit, als der Brand ausbrach, befanden sich sechs Gäste und die beiden Hauseigentümer in dem Gebäude. Wodurch der Brand entstanden ist, war noch unklar. (ygc)

Küchenbrand in Bad Karlshafen

Schlagworte zu diesem Artikel

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.