Positive Rückmeldungen

Statt Hausaufgaben: Schüler haben feste "Lernzeit"

Lernzeit: In diesen Stunden arbeiten die Schüler (hier die Klasse 6c) individuell und selbstorganisiert an ihren Aufgaben. Foto: nh

Bad Karlshafen. Mit einem neuen Konzept hat die Marie-Durand-Schule in Bad Karlshafen die Arbeit zu Hause zum Großteil ersetzt. Die so genannte Lernzeit ist seit diesem Schuljahr Teil des Stundenplans.

Das, was die Schüler früher mit den Hausaufgaben zu erledigen hatten - den Unterrichtssstoff zu festigen und zu vertiefen - fällt nun zum größten Teil in die Lernzeit in der Schule. Die Lernzeit dauert 40 Minuten, wie inzwischen alle Schulstunden an der MDS. In ihr arbeiten die Schüler nach festen Regeln individuell und eigenverantwortlich in Stillarbeit an ihren Lernaufgaben in allen Fächern.

Jeder Schüler hat dabei seinen eigenen Lernzeitplaner als Organisationsinstrument für eine selbstständige Einteilung und Dokumentation der anstehenden Aufgaben. Die Aufgaben und Übungen werden von den Lehrern in den Unterrichtsstunden erteilt und so gesteuert, dass der erlernte Stoff gesichert, automatisiert und gefestigt werden kann.

Nach der Eingewöhnungsphase seien die bisherigen Rückmeldungen von Schülern, Eltern und Lehrern zu dem Konzept durchweg positiv, sagt Schulleiter Driton Mazrekaj. Lehrer hätten das Gefühl, dass von dem Unterrichtsstoff „mehr hängen bleibt“ und das Lernen nachhaltiger sei.

Die gesellschaftlichen Bedingungen erforderten es ganz einfach, vom ursprünglichen Hausaufgabenbegriff abzukehren, sagt Mazrekaj. Hausaufgaben gewährleisteten keinen zufriedenstellenden Rückgriff mehr auf Gelerntes. „Zudem stehen Schüler in der heutigen Zeit einer veränderten Aufgabenkultur gegenüber, auf die sie vorbereitet werden müssen.“

Das Lernzeit-Konzept kommt auch dem aktuellen Bestreben der hessischen Landesschülervertretung entgegen. Die Schülervertreter fordern die komplette Abschaffung der Hausaufgaben.

Ganz so weit will Schulleiter Mazrekaj jedoch noch nicht gehen. Denn einiges an Lernstoff, wie beispielsweise Vokabeln, müssten auch zu Hause noch gelernt werden. Allerdings wären zuhause die Ablenkungsmöglichkeiten durch PC, Musik, Smartphone und Fernsehen wesentlich größer als in der Schule.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.