10.000 Besucher beim Gartenfest in Wilhelmsthal

+

Calden. Einen Ansturm wie offenbar noch an keinem Eröffnungstag in seiner zehnjährigen Geschichte erlebte am Himmelfahrtstag das Gartenfest Kassel im Park von Schloss Wilhelmsthal.

Veranstalter Christian Rode von Evergreen GmbH (Kassel) schätzte am frühen Donnerstagabend die Besucherzahl auf rund 10.000. Bei strahlendem Sonnenschein erwies sich die Großveranstaltung einmal mehr als Publikumsmagnet.

Die Zufahrtsstraßen aus allen Richtungen erlaubten zu den Stoßzeiten bestenfalls Stop-and-go-Verkehr. Wegen Überlastung der zum Schloss führenden Allee musste die B-7-Abfahrt Schäferberg mittags zeitweilig für den Autoverkehr gesperrt werden. Auch von der Rasenallee und aus Richtung Calden gab es lange Autoschlangen. Im Umfeld des Schlosses stehen etliche Wiesenflächen für kostenloses Parken zur Verfügung. Von dort verkehrt ein Shuttlebus zum Schloss.

In der reizvollen Kulisse von Wilhelmsthal präsentieren 180 Aussteller bis Sonntag Pflanzenkostbarkeiten, Gartengeräte, Dekoratives und Nützliches für Haus und Garten sowie Modeartikel. Auch kulinarische Spezialitäten gibt es in reicher Auswahl.

Erfahrungsgemäß ist der Besucheransturm am Sonntag noch mal enorm. Freitag und Samstag gelten als die ruhigeren Veranstaltungstage.

Erstmals bietet der Veranstalter eine Wochenendkarte für den Dauereintritt an.

Gartenfest Kassel am Schloss Wilhelmsthal

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.