Caldens Bürger gehen für B7 auf die Straße

Calden. Unter dem Motto „Erst kommen wir und dann der Verkehr“ findet am Freitag, 21. November, ab 16 Uhr die zweite Demonstration für eine Ortsumgehung in Calden statt.

Sie wird auf der Holländischen Straße stattfinden und beginnt und endet am Rathaus. In dieser Zeit muss mit Verkehrsbehinderungen gerechnet werden.

Anschließend findet im Rathaus das nächste Treffen des Aktionsbündnisses für eine Ortsumgehung statt, zu dem alle Bürger eingeladen sind um festzulegen, welche weiteren Aktionen geplant werden.

Wie Ullrich Meßmer als Organisator des ersten Treffens im Oktober erklärte, war man sich einig, die Proteste fortzusetzen und sich regelmäßig zu treffen, um dem Anliegen der Caldener Bürger zur B 7 eine Stimme zugeben. Weitere Termine sind zunächst der 17. Dezember und 21. Januar. Laut Meßmer sind weitere Proteste notwendig, damit die zwingend notwendige Ortsumgehung nicht weiter auf die lange Bank geschoben oder gar beerdigt. Die B 7 dürfe nicht zum Spielball landes- und bundespolitischer Interessen werden. Das Aktionsbündnis für eine B 7-Ortsumgehung ruft alle Bürger auf, sich an der Demo am 21. November ab 16 Uhr zu beteiligen. (tty)

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.