30. September letzter Öffnungstag

Endspurt im Impfzentrum des Landkreises in Calden

Einer Person wird eine Impfung verabreicht.
+
Im Impfzentrum Calden werden noch bis Ende September Impfungen angeboten.

Für das Imfpzentrum in Calden geht es in den Endspurt: Zum Monatsende wird es schließen. Bis einschließlich 30. September sollen möglichst viele dort noch Impfungen erhalten.

Calden - Hintergrund der Schließung ist eine Vorgabe der Landesregierung. Nach dem Aus für die 28 Imfpzentren hessenweit sollen vor allem Arztpraxen und Betriebsärzte die Impfungen übernehmen.

Noch ist es aber nicht soweit. Das Impfzentrum bietet Erst-, Zweit- und Drittimpfungen an, jeweils auch ohne Termin. Das Angebot gilt unabhängig vom Wohnsitz, also auch für Bürger aus anderen Landkreisen oder aus der Stadt Kassel.

Für Erstimpfungen stehen der Impfstoff von Johnson&Johnson (nur eine Impfung notwendig) und der Impfstoff von Biontech/Pfizer zur Verfügung, mit dem sich auch Jugendliche zwischen 12 und 17 Jahren impfen lassen können. Die Zweitimpfung müsse dann jedoch bei einer Erstimpfung mit Biontech/Pfizer mit dem Haus- oder Kinderarzt vereinbart werden, so der Landkreis.

Zweitimpfungen gibt es zum einen für jene, die dafür schon einen Termin im Impfzentrum haben. Zum anderen können auch alle, die bisher nicht dort waren, aber eine Zweitimpfung wollen, diese in Calden ohne Termin erhalten, erklärt Kreissprecher Harald Kühlborn. Dabei müsse jedoch der Mindestabstand nach der Erstimpfung eingehalten werden: drei Wochen bei Biontech und vier Wochen bei Moderna.

Ihre Drittimpfung können alle über 80-Jährigen, deren Zweitimpfung länger als sechs Monate zurückliegt, ebenfalls ohne Termin im Impfzentrum erhalten. Gleiches gelte für Menschen, die eine vollständige Impfserie mit AstraZeneca oder Johnson&Johnson beziehungsweise nach einer Genesung von Covid-19 einen dieser Impfstoffe erhalten haben.

Für Schwangere gibt es im Impfzentrum weiter mittwochs und samstags von 9 bis 13 Uhr eine Beratung mit Impfmöglichkeit. Anmeldung per Mail: iz-arztservice@landkreiskassel.de.

165.333 Impfungen hat es laut Kreis bislang (Stand Sonntag) im Zentrum Calden – oder von dort aus mit mobilen Teams – gegeben. Start war am 9. Februar vor Ort, zuvor am 27. Dezember mobil. Nach zeitweiligem Großandrang mit mehr als 1600 Impfungen am Tag ist die Resonanz zuletzt deutlich geringer: Schwächster Tag bei Erst- und Zweitimpfungen war am Sonntag mit insgesamt 67. (Matthias Müller)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.