1. Startseite
  2. Lokales
  3. Hofgeismar
  4. Calden

Goldenes Abzeichen in Calden: Elfjährige aus Kassel ist Rettungsschwimmerin

Erstellt:

Von: Daria Neu

Kommentare

Mit elf Jahren kann sie nun andere Menschen im Wasser retten: Aileen Bachmann hat sich in der vergangenen Woche das goldene Abzeichen im Waldschwimmbad Calden erkämpft.
Mit elf Jahren kann sie nun andere Menschen im Wasser retten: Aileen Bachmann hat sich in der vergangenen Woche das goldene Abzeichen im Waldschwimmbad Calden erkämpft. © Daria Neu

Aileen Bachmann aus Kassel ist seit vergangener Woche Rettungsschwimmerin. Aus Spaß hat sie sich am goldenen Schwimmabzeichen in Calden versucht.

Calden/Kassel – Aileen ist eine echte Wasserratte. Nahezu jeden Tag der Sommerferien verbringt die Elfjährige aus Kassel im Caldener Waldschwimmbad. Während andere Kinder ihres Alters sich die Zeit jedoch vorwiegend mit Planschen, Rutschen und Springen vertreiben, hat das junge Mädchen innerhalb weniger Tage eine außergewöhnliche Leistung erbracht.

„Das ist in dem Alter schon sehr selten“, lobt Bademeisterin und Rettungsschwimmerin Anja Vahl. Ohnehin werde das goldene Abzeichen in Calden nur ein- bis zweimal im Jahr abgenommen. Normalerweise seien es 16-jährige Jugendliche, die sich den hohen Anforderungen stellen.

In Aktion: Aileen zeigt, wie das Retten funktioniert. Auf dem Foto schiebt sie ihre Freundin Emely Keller durchs Becken. Rechts ist Aileen mit neun Jahren zu sehen. Damals bekam sie von Bademeisterin Anja Vahl Silber überreicht.
In Aktion: Aileen zeigt, wie das Retten funktioniert. Auf dem Foto schiebt sie ihre Freundin Emely Keller durchs Becken. Rechts ist Aileen mit neun Jahren zu sehen. Damals bekam sie von Bademeisterin Anja Vahl Silber überreicht. © Daria Neu

„Ich hatte gar nicht vor, Rettungsschwimmerin zu werden“, erzählt Aileen und lacht. Schwimmen sei nur ein Hobby der Schülerin, die in ihrer Freizeit außerdem gern tanzt und reitet.

Während der zahlreichen Freibadbesuche mit ihrer Mutter und ihrer Schwester habe sie jedoch schon länger eines festgestellt: „Ich kann einfach total lange die Luft anhalten.“ Tauchen sei ihre absolute Leidenschaft. Eigentlich habe sie fürs goldene Abzeichen nur zehn Meter Streckentauchen müssen – für die Elfjährige ein Kinderspiel. „Soll ich mal zeigen?“, fragt sie und schon ist Aileen im Wasser verschwunden. Nach nur wenigen Sekunden winkt sie vom gegenüberliegenden Beckenrand. 25 Meter unter Wasser? Für die junge Rettungsschwimmerin kein Problem.

Genauso wenig wie das Springen vom Drei-Meter-Brett, das Tauchen nach Ringen und das Auswendiglernen der Regeln. „Die Theorie ist auch sehr wichtig“, sagt sie. Was muss man tun, wenn ein Schwimmer einen Wadenkrampf hat? Wie transportiere ich jemanden am besten durch das Wasser? All diese Dinge beherrscht Aileen jetzt bestens.

Und vor allem die Mama ist darauf riesig stolz: „Es ist ein schönes Gefühl zu wissen, dass meine Tochter sich so sicher im Wasser bewegen kann.“

Im Caldener Waldschwimmbad ist Familie Bachmann längst Stammgast. Aileen ist bei allen Bademeistern bekannt. Wenn ein Kind mal etwas im tiefen Becken verloren hat, heißt es gleich: „Aileen, kannst du mal kurz danach tauchen?“ Der Elfjährigen macht das nichts aus. Das Tauchen liebt sie schließlich am allermeisten. „Ich habe da meine Technik.“ Und auf die kommt es auch dann an, wenn die junge Kasselerin tatsächlich einmal im Notfall eingreifen muss. Bis dahin reicht es ihr aber auch, einfach Spaß im Wasser zu haben. (Daria Neu)

Auch interessant

Kommentare