1. Startseite
  2. Lokales
  3. Hofgeismar
  4. Calden

Kassel Airport: Vorläufiger Sommerflugplan für 2023 vorgestellt

Erstellt:

Von: Daria Neu

Kommentare

Ein Flugzeug der Sundair Airline ist gestern Vormittag in Calden abgehoben, um nach Hurghada zu fliegen: Das ägyptische Urlaubsgebiet soll auch ein Ziel im Sommerflugplan 2023 sein.
Kassel Airport: Das ägyptische Urlaubsgebiet Hurghada soll auch ein Ziel im Sommerflugplan 2023 sein. © Thomas Thiele

Der vorläufige Flugplan des Airports Kassel-Calden steht fest. Bis Ende des Jahres sollen noch weitere Angebote kommen. Auch Sonderreisen sind geplant.

Calden – Der Kassel Airport hat seinen vorläufigen Flugplan für den kommenden Sommer veröffentlicht. Bislang stehen vier bekannte Reiseziele fest. Demnach geht es auch 2023 wieder nach Mallorca, Kreta, Hurghada und Antalya.

Geschäftsführer Lars Ernst und Pressesprecherin Natascha Gaebelein rechnen damit, dass bis Ende des Jahres weitere Angebote folgen werden. Aber: Auch diesmal plant die Luftfahrt-Branche mit Zurückhaltung und Vorsicht.

Airport Kassel-Calden: Neuer Flugplan vorgestellt – „Wieder fahren wir auf Sicht“

„Die Energiekrise hat auch auf unseren Bereich große Auswirkungen“, betont Ernst. Zum einen seien es die steigenden Kosten für den Flughafenbetrieb selbst und das zum Beispiel teurer gewordene Kerosin für die Fluggesellschaften, die die Planbarkeit erneut erschwerten. Zum anderen sei auch die Konsumneigung der Urlauber zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht einzuschätzen. „Wieder fahren wir auf Sicht“, sagt Ernst.

Dennoch gebe es Grund zur Freude mit Blick auf den kommenden Sommer. Seit diesem Jahr bietet Corendon Airlines ihren Flug nach Antalya an. „Genau wie Schauinsland-Reisen und Sundair soll Corendon ein langfristiger Partner werden“, erklärt Ernst. Die Flüge in die Türkei beginnen bereits Ende März. Die Reisen nach Mallorca, Kreta und Hurghada starten voraussichtlich im Mai. Inwiefern auch die deutschen Ziele wie Usedom und Sylt noch hinzukommen könnten, stehe bislang nicht fest. Das Airport-Team betont jedoch: „Wir arbeiten mit starken Partnern zusammen.“ Auf manchen Fluglinien werde sogar die Sitzplatzkapazität erhöht.

Von Kassel nach Finnland: Sonderflugreisen ab 2023 geplant

Besonders beliebt seien schon jetzt die Sonderreisen, die jedes Jahr ab Calden angeboten werden. „Im Januar geht es nach Finnland. Die Nachfrage ist sehr gut“, sagt Gaebelein. Im Dezember sei außerdem eine Skireise geplant.

Laut Ernst sind die vergangenen Jahre nicht wegzudiskutieren. Egal ob Corona- oder Energiekrise – es sei ein anhaltender Trend für kurzfristige Buchungen zu spüren. „Viele Menschen wollen abwarten, wie sich die Lage entwickelt – eben auch hinsichtlich Sommerurlaub.“ (Daria Neu)

Auch interessant

Kommentare