Flughafen braucht keine Deckenstützen mehr

+

Calden. Im vergangenen Jahr waren in der Terminalhalle des Airports Kassel-Calden Risse in der Deckenkonstruktion festgestellt worden.

Weil die massiven Holzträger teilweise deutlich sichtbare Spalte aufwiesen, mussten sie von Stahlpfeilern gestützt werden (HNA berichtete). Die notwendigen Instandsetzungsarbeiten seien abgeschlossen, daher sei auch der Einsatz der Pfeiler nicht mehr nötig, teilte eine Flughafen-Sprecherin mit. Der Betreibergesellschaft seien für die Beseitigung der Mängel keine Kosten entstanden. Wer für die Finanzierung aufkommt, wollte die Flughafengesellschaft gegenüber der HNA nicht kommentieren. 

Die Risse im Holz wurden von Fachfirmen mit speziellen Harzklebestoffen geschlossen. Die Reparaturen dauerten zwei Wochen. Im großen Bild ist die Terminalhalle des Flughafens zu sehen. Im kleinen Bild sind die mit Harzkleber ausgefüllten Risse in der Deckenkonstruktion zu erkennen.

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.