Neuer Flughafen

Flughafen Kassel-Calden: Boom bei Reise-Buchungen nach Mallorca und Antalya

Calden. Der neue Flughafen wird von den Menschen in Kassel und Umgebung offensichtlich gut angenommen. Das ergab eine HNA-Umfrage unter Reisebüros. Die Buchungen liefen bisher zufriedenstellend bis sehr gut, heißt es bei den Anbietern.

Von Mitte April bis Oktober werden rund 320 Flüge mit je 180 Sitzplätzen abheben. Wie viele Flugtickets insgesamt verkauft wurden, ist unklar, da ein Großteil des Verkaufs über das Internet läuft. Trotzdem ist die Resonanz bei den Reiseanbietern positiv: „Es läuft ganz gut“, sagt Klaus Spohr, Geschäftsführer des Reisebüros Wimke in Kassel. Bis zum Anfang der Woche habe man 180 Reisen ab Calden verkauft. Am beliebtesten sei Mallorca.

Lesen Sie auch:

- Freiwillige testen Flughafen auf Herz und Nieren

- Flughafen im Regiowiki

Die Düsseldorfer Buchungsagentur Involatus bietet im Internet Flüge ab Calden nach Antalya und Mallorca – hin- und zurück etwa für 274 Euro – für verschiedene Veranstalter und Fluggesellschaften an. Man habe schon zwischen zehn und 20 Prozent aller Flüge, die in diesem Jahr über Involatus ab Kassel-Calden gehen, verkauft, sagt Chef Erkan Türkoral: „Der Flughafen kommt gut an.“ Optimistisch ist man auch beim Reisebüro Stöter in Kassel: „Wir sind zufrieden“, sagt Chefin Marlis Stöter. Es gebe viele Anfragen. Neben Mallorca seien vor allem die Türkei und die Kanaren beliebt. Auch Peters Reisedienst, das TUI-Reisecenter Kassel sowie TMG Reisen und Flüge in Hofgeismar bestätigen die Nachfrage.

Fotos: Testbetrieb am Flughafen Kassel Calden

Testbetrieb am Flughafen Kassel Calden

Unterdessen hat gestern der Probebetrieb für den neuen Airport begonnen. Die ersten 30 von insgesamt 7000 freiwilligen Testpassagieren probierten aus, ob der neue Terminal funktioniert. Über 10 000 Menschen hatten sich beworben, um als Statisten mitzumachen. Üben müssen auch 125 Mitarbeiter, die der Flughafen bisher eingestellt hat. Sie machten ihre Sache am ersten Probetag gut, lobten Experten des Frankfurter Flughafenbetreibers Fraport.Fotos: So sieht es im Inneren des Flughafens aus. (tho)

Fotos: So sieht es im Inneren des Flughafens aus

So sieht es im Inneren des Flughafens Kassel-Calden aus

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.