Polizei sucht noch immer nach Unfallstelle

Frauenleiche bei Calden: 3000 Euro für Hinweise

+
Meimbressen: Fundort der Leiche. 

Calden. Im Fall der am 14. Februar in einem Graben bei Meimbressen tot aufgefundenen Frau erhöhen die Ermittler den Druck.

Die Staatsanwaltschaft Kassel hat jetzt eine Belohnung für Hinweise in Höhe von 3000 Euro ausgesetzt, die zur Ermittlung des Täters führen.

„Über das seit über einer Woche geschaltete Hinweistelefon gingen inzwischen einige Hinweise ein, die durch die Beamten der Kasseler Unfallfluchtgruppe intensiv geprüft werden“, sagt Polizeisprecher Jürgen Wolf.

Nach wie vor suchten die Beamten mit Hochdruck nach der Unfallstelle, die in der Umgebung des Fundortes des Opfers vermutet werde. Dieser liegt an einem Wirtschaftsweg zwischen den Caldener Ortsteilen Meimbressen und Westuffeln, der die Kreisstraße 30 und die Bundesstraße 7 verbindet. Es sei aber nicht ausgeschlossen, dass der Unfall an anderer Stelle passiert ist, so Wolf.

Frauenleiche bei Meimbressen gefunden

Die 52-jährige Frau aus Ehrsten war am Samstag, 13. Februar, gegen 17.30 Uhr noch lebend in Calden gesehen worden. Sie war danach offenbar zu Fuß unterwegs und von einem Fahrzeug angefahren worden. Dabei wurde sie tödlich verletzt. Am Sonntag, 14. Februar, fand eine Spaziergängerin die Leiche der Frau an dem Wirtschaftsweg in einem Flutgraben.

• Hinweise an die Polizei: Tel. 0561/9104444.

Lesen Sie auch:

- Tote Frau aus Ehrsten: Fragen und Antworten zu den Ermittlungen

- Nach Leichenfund in Calden: Frau wurde am Samstag noch lebend gesehen

- Leichenfund in Calden: Polizei hat neue Hinweise

- Hinweise zur Leiche: Polizisten mit Flugblättern in Calden unterwegs

Tote Frau in Calden: Polizei verteilt Flugblätter

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.