Aktionsbündnis Pro B7

Am Freitag wieder Fackelzug für Caldens Ortsumgehung

+
Teilnehmer der Demonstration im November 2014 auf der Holländischen Straße.

Calden. Nachdem die ersten Versammlungen im Oktober und November mit 100 und 150 Teilnehmern auch unter weniger betroffenen Caldener Bürgern großen Anklang fanden, sind im Dezember und Januar wieder Demonstrationen des Aktionsbündnis Pro B7-Ortsumfahrung Calden geplant.

Als Besonderheit in der dunklen Jahreszeit findet am Freitag, 19. Dezember, ab 16 Uhr (Start am Rathaus Calden) eine Demonstration mit Fackelzug unter dem Motto „Aus der Ferne wirken viele kleine Lichter wie ein Großes“ statt. Eingeladen sind alle Bürger, Anwohner der Holländischen Straße und Unterstützer des Aktionsbündnis.

Da die Demo auf der B 7 stattfindet, ist ab 16 Uhr zwischen Oberweg und Flugplatzstraße mit Verkehrsbehinderungen zu rechnen.

Neben zum Selbstkostenpreis angebotenen Fackeln sind von den Teilnehmern mitgebrachte Lampions willkommen. Nach einer Abschlusskundgebung am Gemeindezentrum lädt die evangelische Kirchengemeinde zum Beisammensein ein und bietet gegen eine Spende für Brot für die Welt Bratwurst, Tee und Glühwein an.

Das Aktionsbündnis „Pro B7-Orstumfahrung“ will auf die untragbare Verkehrssituation im Ortskern Caldens aufmerksam machen. Eine seit mehr als 20 Jahren geplante Ortsumgehung der Bundesstraße ist durch ein laufendes Klageverfahren nach dem Planfeststellungsbeschluss Ende 2012 auf Eis gelegt. Da sich der Klage laut Bürgermeister Andreas Dinges durch einen Flächentausch die Grundlage entziehen ließe, vermutet das Aktionsbündnis, dass es sich um eine bewusste Verzögerung des Projekts seitens der verantwortlichen Stellen des Landes Hessen handelt. (eg/tty)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.