Veranstaltung läuft bis Sonntag

Gartenfest Kassel: 20.000 Gäste am Schloss Wilhelmsthal erwartet 

Probeliegen: Valentin Pill und Viktoria Krug in einer Sonnenliege der Museumslandschaft Hessen-Kassel.  Dahinter von links Corinna Persch, Florian Adamitz und Ricarda Schmidt. Sie sind alle Auszubilde zum Garten- und Landschaftsbauer bei der Museumslandschaft.

Die Veranstaltung ist schon fast ein Klassiker in unserer Region: Zum 14. Mal begann am Donnerstag das Gartenfest am Schloss Wilhelmsthal.

Bis Sonntag wird das Fest tausende Gäste in den Caldener Ortsteil locken - und zwar nicht nur mit Blumen. 

Die Organisatoren wollen vorsorgen, damit der Besuch möglichst reibungslos abläuft, sagt Projektleiter Fabian Hartung von der Kasseler Evergreen GmbH. Ab der Rasenallee leiten Ordner den Verkehr in Richtung der Parkplätze, die rund ums Schloss kostenlos zur Verfügung stehen. Damit der Verkehr möglichst reibungslos rollt, wird die Abfahrt in Richtung Calden/Ahnatal wieder als Einbahnstraße ausgewiesen. Von den Parkplätzen gibt es einen Bustransfer zum Gartenfest.

Walking Acts, Komik und Theater 

Trotzdem könnte es zu Wartezeiten kommen. Dafür bittet Evergreen um Verständnis. Die Veranstalter bauen auch eine zweite Kasse auf. Neben der Kasse am Haupteingang zum Schloss ist die neue an der Nordseite des Schlosses zu finden (ausgeschildert). Damit sollen Wartezeiten reduziert werden, erklärt Hartung.

Zum 14. Mal beginnt heute das Gartenfest am Schloss Wilhelmsthal. Bis Sonntag wird das Fest tausende Gäste in den Caldener Ortsteil locken.

Zwischen all den Gartendingen gibt es Entspannung. Es gibt musikalische Begleitung, Walking Acts, Komik und Theater. Mit Speisen und Getränken aus aller Welt können sich die Besucher während des Bummels auf dem 25.000 Quadratmeter großen Gelände stärken. 

20.000 Besucher erwarten die Veranstalter bis Sonntag, sagte Projektleiter Hartung. 

Die Veranstalter bieten in Calden wieder den Depot-Zelt-Service an: Besucher können sich einen größeren Einkauf vom Gelände in das Zelt am Rand des Schlossgeländes bringen lassen. Nach ihrem Bummel können sie die Waren mit dem Auto dort abholen.

Eintrittspreise 

Das Gartenfest ist am Samstag und Sonntag jeweils von 10 bis 19 Uhr geöffnet. Der Eintritt kostet elf Euro (ermäßigt neun Euro), für Kinder bis zum 18. Lebensjahr ist der Eintritt frei. Am Samstag ist Familientag/Eintritt neun Euro. Eine Wochenend-Karte gibt es für 18 Euro. 

Im Eintrittspreis enthalten ist auch eine Führung im Schloss Wilhelmsthal.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.