Gegen Vorletzten „einfach nur gewinnen“

SG Calden/Meimbressen muss am Sonntag zum SV Türkgücü Kassel reisen

Jens Alter

Calden. Nach fünf Heimspielen tritt die SG Calden/Meimbressen am Sonntag (15 Uhr, Nordstadtstadion) beim Fast-Absteiger SV Türkgücü Kassel erstmals wieder auswärts an.

Nach dem die Kasseler Nordstädter durch drakonische Strafen für die Vorkommnisse in Weidenhausen mächtig dezimiert sind und letzte Woche mit 1:9 in Wichmannshausen förmlich in sich zusammen fielen, ist das nicht mehr der Gegner für die Caldener aus den vergangenen Jahren. Denn gegen den SV war es immer schwer zu gewinnen, wenn auch die Bilanz der letzten vier Duelle mit zwei Siegen und zwei Unentschieden, darunter das 1:1 aus dem Hinspiel, für die Alter-Schützlinge spricht.

Trainer Jens Alter redet den Caldener Fußball-Anhängern bestimmt aus dem Herzen, wenn er sagt, dass der Sieg gegen Dörnberg nicht viel geholfen hat, wenn sie am Sonntag den Kürzeren ziehen. Das 2:1 in der Nachspielzeit gegen den Verbandsligaabsteiger war ein denkwürdiger Treffer, denn damit war es den Vereinigten erstmals gelungen, in dieser Spielzeit eine Mannschaft aus den „Top-Five“ zu schlagen.

Caldens Coach glaubt, dass seine Spieler dadurch vielleicht die Partie beim Tabellenvorletzten etwas zu locker sehen und das will er ihnen austreiben. Einfach schon mal mit einer konservativen Aufstellung. Alter wird mit nur einer Spitze agieren lassen, wie fast immer. Diskussionen über die Höhe des Sieges sind verboten, die Devise ist „Einfach nur gewinnen“.

Die drei Punkte kann die SG auch gut gebrauchen, denn mit Wolfhagen und vor allem dem immer stärker aufkommenden Grebensteinern machen zwei Mannschaften aus dem eigenen Fußballkreis dem Alter-Team den sechsten Platz streitig und den möchte die Elf aus der Flughafengemeinde, wie in der Vorsaison, wieder erreichen, trotz der vielen personellen Ausfälle in den letzten Wochen. (zyh)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.