Reisebüros zufrieden - Nachfrage ist groß

Flüge ab Calden begehrt - „Aber das haben wir ja auch vorausgesagt"

+
In Kassel-Calden stationiert: Ein Airbus A 319 der Sundair.

Kassel. In Kassels Reisebüros ist man zurzeit zufrieden: Die Buchungen für Reisen ab Calden im Sommer 2017 laufen hervorragend an.

Als „sehr, sehr gut“ bezeichnet etwa Frank Möller, Chef der DER-Reisebüros in Nordhessen, die „große Nachfrage“.

Lesen Sie auch

Kassel Airport: Buchungen ab Calden laufen wie geschmiert

Sein Kollege Sven Stehl vom Kasseler Reisebüro Wimke kann das nur unterstreichen. „Die Buchungen liefen „hervorragend“. Stehl: „Aber das haben wir ja auch vorausgesagt: Wenn das Angebot stimmt, warum sollten dann die Kasseler nicht Flüge ab Kassel-Calden buchen?“ Werner Stöter, Chef des Reisebüros Stöter, bestätigt das: „Die Nachfrage ist hoch. Es läuft gut an.“

Und das Angebot stimmt offensichtlich. Frank Möller: „Die Kunden vergleichen mit Reisen ab anderen Flughäfen und kommen dann zu dem Ergebnis, dass es ab Calden oft günstiger ist.“

Nach Möllers Angaben gebe es etwa im September Angebote für Kreta in Griechenland (eine Woche pro Person, Halbpension) im Drei-Sterne-Bereich ab 413 Euro, im Vier-Sterne-Hotel ab 493 Euro.

Nach Mallorca, so Frank Möller, könne man ab Calden im September (eine Person, eine Woche, Halbpension) im Drei-Sterne-Bereich ab 440 Euro Urlaub machen, im Vier-Sterne-Hotel geht es ab 460 Euro los.

In der Beliebtheitsskala der Kasseler Kunden liegen zurzeit Kreta und Mallorca gleichauf, sagt Möller, gefragt seien aber auch die Kanaren (Gran Canaria im August, eine Person, eine Woche Halbpension ab 640 Euro).

Die günstigen Preise erklärt Frank Möller damit, dass nun erstmals ein Ferienflieger der deutschen Gesellschaft Sundair am Airport Kassel stationiert wird. Sundair ist sozusagen die Fluglinie des Reiseveranstalters Schauinsland.

Aber nicht nur über Schauinsland würden die Kasseler ihre Reisen buchen, sagt Sven Stehl vom Reisebüro Wimke. Auch andere Reiseveranstalter würden Plätze in den Sundair-Maschinen reservieren. „Das ist erfreulich“.

Als die ersten Meldungen kamen, dass es im Sommer wieder Ferienflüge ab Calden geben würde, seien die Kassel-Kataloge von Schauinsland schnell vergriffen gewesen, heißt es in den Reisebüros. Nun gibt es sie wieder. Rechtzeitig zum erhofften großen Ansturm.

Denn: „Die Hauptbuchungszeit beginnt jetzt erst“, sagt Sven Stehle. Schließlich seien viele noch im Winterurlaub und würden die Reisen für den Sommer erst ordern, wenn die Ferien vorbei sind.

Auch in den Kasseler Reisebüros merkt man, dass die politische Situation in der Türkei das Tourismus-Geschäft in diesem Land schwierig mache. Obwohl die Preise nach wie vor günstig seien (vier Sterne, all inclusive, eine Person, eine Woche im September ab 489 Euro ab Kassel-Calden) würden viele Angst haben, in die Türkei zu reisen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.