Keine neuen Investitionen

Kassel-Calden: 18 Millionen Euro für Restarbeiten

Kassel. Das Hessische Finanzministerium hat jetzt gegenüber der HNA erklärt, wohin die 18 Millionen Euro, die der Flughafen Kassel-Calden in diesem Jahr investiert, fließen.

Lexikonwissen:

Der Flughafen im Regiowiki

Finanziert werden damit unter anderem: Die Fertigstellung von Parkplätzen und Ausgleichsflächen, Betriebsstraßen und Markierungen auf dem Rollfeld, die Vorfeldbeleuchtung, Aufforstungen und Pflanzungen sowie Sicherheitssysteme und die Kameraüberwachung. Bezahlt werden auch noch teilweise Flächen, die für den Flughafen benötigt wurden.

Nach Angaben des Finanzministeriums in Wiesbaden handelt es sich dabei nicht um neue Investitionen. Die Gesamtkosten von 271 Millonen Euro würden nicht überschritten. (tho)

Rubriklistenbild: © Fischer

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.