Neustart für Diskothek in Calden: Ox soll wieder Joy heißen

Calden. Seit Mai ist es still geworden um die Caldener Diskothek. Pächter Michael Schubert hat aufgegeben - wegen Brandschutzmängeln. Ende August soll es trotzdem weitergehen.

Calden. Diesmal mit neuem, alten Betreiber und neuem, alten Namen. Dieter Haas, der die Diskothek vor 30 Jahren eröffnete, will sie in Zukunft als Joy auch wieder selber bewirtschaften. Momentan liege allerdings noch gar keine Genehmigung zum Betrieb durch die Bauaufsicht des Landkreis Kassel vor, sagt Kreissprecher Harald Kühlborn.

„Es werden einige brandschutz- und sicherheitstechnische Auflagen nicht erfüllt, die für eine solche Veranstaltungsstätte notwendig sind“, erklärt Kühlborn. Konkret gehe es um das Vorhandensein und die Funktionsfähigkeit der Blitzschutzanlage, der Rauch- und Wärmeabzugsanlage und der Lüftungsanlage. Solange deren Funktion nicht durch Gutachten nachgewiesen sei, könne keine Genehmigung erteilt werden, sagt Kühlborn. Ob diese umfangreichen Arbeiten in wenigen Wochen erledigt werden könnten, sei fraglich.

Besitzer Dieter Haas aber hält an einer Wiedereröffnung Ende August fest. Bis dahin seien die Mängel behoben, sagt der Grebensteiner. Die Lüftungsanlage funktioniere, ein entsprechendes Gutachten werde von der Dekra erstellt und müsse noch der Bauaufsicht zugestellt werden. Am Konzept des letzten Pächters werde sich nicht viel ändern. „Es wird allerdings eine bessere Musikanlage geben. Gute Musik ist und war mir immer wichtig“, sagt Haas. Geöffnet sein soll die Diskothek an zwei Tagen die Woche, freitags und samstags. Etwa 25 Teilzeitkräfte will Haas einstellen, um den reibungslosen Ablauf zu sichern.

Wie es langfristig mit der Diskothek weitergehen soll, steht noch nicht fest: Das Gebäude steht zum Verkauf. (mia)

Rubriklistenbild: © picture-alliance/ dpa

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.