Flughafen ist überrascht

Reiseveranstalter wirbt mit Flügen von Calden nach Casablanca

+
Die Internetseite des Reiseveranstalter Mediplus: Hier kann ein Flug mit Unterkunft von Kassel-Calden nach Casablanca (Marokko) gebucht werden.

Calden. Vom nordhessischen Flughafen Kassel-Calden sollen demnächst Flüge nach Afrika angeboten werden. Genauer: nach Casablanca. Zumindest findet man dieses Angebot bereits im Internet. Nur der Flughafen selbst weiß offenbar noch nichts vom neuen Ziel.

Wer diesen Städtenamen hört, denkt meist sofort an einen Film. Die Liebesgeschichte zwischen Humphrey Bogart und Ingrid Bergman ist legendär. Der Film "Casablanca" ist längst ein Klassiker. Wem beim Schauen des Filmes die Sehnsucht nach Marokko packt, kann beim Reiseveranstalter Mediplus eine Reise dahin buchen. Und noch besser: Flüge ab Kassel-Calden werden angeboten.

Auf der Webseite von Mediplus stehen vier Flugtermine zur Auswahl: 21. Januar 2015, 23. März 2015, 6. Mai 2015 und 13. Mai 2015. Die Gesamtpreise für Hotel und Flug sind je nach Termin unterschiedlich und liegen derzeit zwischen 259 und 459 Euro. Irritierend ist jedoch, dass der Flughafen Kassel-Calden auf seiner Webseite gar nicht für das Angebot wirbt.

„Wir sind überrascht, dass ein solches Angebot schon im Internet steht“, sagte Natascha Zemmin, Pressesprecherin des Flughafens gegenüber unserer Zeitung. Die Pläne von Mediplus, eine solche Reise anzubieten, seien bekannt, jedoch würden noch keine genaueren Informationen vorliegen. Mehr wollte der Flughafen in Calden nicht dazu sagen.

Lexikonwissen:

Casablanca in Wikipedia

Der Reiseveranstalter Mediplus erklärte, dass es dieses Angebot von mehreren Flughäfen in Deutschland aus gäbe. „Nun müssen nur genug Urlauber die Reise mit Flug von Kassel-Calden aus buchen“, erklärt Mediplus-Pressesprecher John Will. Was mit Urlaubern passiert, die die Reise gebucht haben, aber zu wenige Mitreisende ab Calden haben, konnte nicht erklärt werden.

Mehrere Szenarien sind denkbar: Der Reiseveranstalter bietet den Flug von einem anderen Flughafen aus an. 16 andere Flughäfen in Deutschland können als Abflugort von Reisekunden auf der Internetseite von Mediplus ausgewählt werden.

Der Haken dabei ist jedoch: Von keinem anderen Flughafen aus werden Flüge am selben Tag nach Casablanca angeboten. Eine Reiseverschiebung um mindestens einen Tag wäre die Folge. Ein Beispiel: Startet kein Flieger von Calden aus am 21. Januar nach Casablanca, gäbe es für Reisende einen Tag früher von München aus die Möglichkeit gen Süden in den Urlaub zu fliegen. Jedoch nur, wenn dieser Flug tatsächlich auch startet. Auf die Frage, ob der Flug dem Reisebucher garantiert wird, gab es vom Anbieter Mediplus keine Antwort.

Nun droht dem Flughafen Kassel-Calden neuer Imageschaden. Buchen zu wenige die Reise mit Flug von Calden aus, wird der Flug nicht stattfinden. Sauer werden Urlauber nicht nur auf den Reiseveranstalter sein, sondern auch auf den Flughafen. Flüge, die abgesagt werden, waren im vergangenen Jahr schon ein Problem in Calden.

Das Reiseangebot hier scheint nach dem Motto gemacht zu werden: Wir testen mal, ob es einen Markt dafür von Calden aus gibt. Der Flughafen selbst ist wohl nicht in der Lage so etwas zu unterbinden.

Von Florian Quanz

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.