Zwei Kilo in 15 Minuten

Werkhilfe Calden: Spargel schälen um die Wette

+
Ran an das Luxusgemüse: Tanja Robrecht, Sabrina Kurkowiak und Heidemarie Pahl (von links) holten mit ihrer Gruppe zwar nicht den Sieg, hatten aber viel Spaß beim Spargelschälwettbewerb. 

Beim Spargelschälwettbewerb der Werkhilfe Calden traten auch in diesem Jahr Bewohner gegen Mitarbeiter an. Zwei Kilo Spargel mussten in einer Viertelstunde geschält werden.

Wenn es ums Spargelschälen geht, macht Horst Liske so schnell niemand etwas vor. Mit fünf Mitstreitern der integrativen Wohnanlage Calden rückte er am Mittwochnachmittag mit Eifer dem Luxusgemüse auf die Pelle. Er holte nicht nur den Sieg in der Einzelwertung, sondern auch mit seiner Gruppe.

Diesmal traten beim Spargelschälwettbewerb Bewohner der Werkhilfe-Anlage gegen Mitarbeiter der Einrichtung an. Da das frische Gemüse leicht abbricht, hat der 87-Jährige seine eigene Technik. „Einfach die Stangen auf den Tisch legen, konzentriert schälen und nicht reden. Dann klappt das auch“, erklärte Liske.

Eine Viertelstunde Zeit hatten die zwölf Teilnehmer, um jeweils zwei Kilo Spargel von den Fasern zu befreien. Bewertet wurde vor allem das sorgfältige Schälen, denn schließlich ging es darum, möglichst wenig Abfall zu verursachen. Dass Liskes Gemüse am Ende auf der Waage sogar mehr anzeigte, wurde mit Humor aufgenommen. „Nun, ich habe meinen Mitstreitern geholfen und mir dafür auch ein oder zwei Stangen gemopst.“ Da die Senioren in der Gruppenwertung mehr als ein Kilo Vorsprung hatten, war der Sieg der Bewohner dennoch eindeutig. Erstmals begleitete Heinz-Dieter Olbrich, der den Wettbewerb vor zehn Jahren ins Leben rief, die Veranstaltung nicht. Der ehemalige Werkhilfe-Vorsitzende schied im Frühjahr aus, an seine Stelle rückte nun sein Stellvertreter Hans Hegner.

Mit von der Partie war auch Brigitte Pressler, die als erfahrene Hausfrau einige Tipps und Tricks im Umgang mit dem Spargel parat hatte. Die 67-Jährige wohnt seit zehn Jahren in der Anlage. Sie nahm zum wiederholten Mal an der Veranstaltung teil. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.