Zwei Autos stießen zusammen

Zwei Verletzte und Vollsperrung nach Unfall auf der B7 bei Calden

Westuffeln. Bei einem Unfall auf der Bundesstraße 7 bei Westuffeln sind am Freitagmorgen zwei Menschen verletzt worden. Die Straße war für zwei Stunden voll gesperrt.

Laut Polizei waren gegen 7 Uhr zwei Autos zusammengestoßen. Ein 48-Jähriger aus Calden war mit seinem Ford aus Richtung Meimbressen kommend auf die B 7 in Richtung Kassel aufgefahren. Seinen Angaben zufolge übersah er dabei, dass der dort von links aus Richtung Warburg kommende Pkw, ein VW Golf mit einem 40-Jährigen aus Remscheid, auf dem rechten der beiden Fahrtstreifen der Bundesstraße fuhr. Dieser konnte nicht mehr ausweichen und krachte in das Heck des Fords. Beide Fahrzeuge waren durch den Unfall erheblich beschädigt worden und mussten abgeschleppt werden. Der Schaden beträgt nach ersten Schätzungen etwa 25.000 Euro.

Bis zum Abschluss der Bergungsarbeiten gegen 9 Uhr musste die B 7 in Richtung Kassel voll gesperrt werden. Die Polizei leitete den Verkehr während der Sperrung an der Ausfahrt Westuffeln ab, wodurch es nur zu vorübergehenden Verkehrsbehinderungen kam.

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.