Calden: Themenweg "Wasser" wurde eingeweiht

Sang ein Ständchen zur Einweihung: der Gemischte Chor Westuffeln.
+
Sang ein Ständchen zur Einweihung: der Gemischte Chor Westuffeln. Ein Flyer leitet die Besucher ab sofort über den neuen Themenrundweg „Dorf und Wasser“ der Gemeinde Calden.

Calden. Wasser spendet und erhält Leben. Dem überlebenswichtigen Element zur Versorgung von Mensch und Tier widmet sich der dritte Themenrundweg in der Großgemeinde Calden.

„Dorf und Wasser - Brunnen, Tränke, Wasserwerk“ heißt die neueste Route der Caldener Kulturwege zu Brunnen, Beeke und Brücken.

Das gemeinsame Projekt der Geschichtsvereine in der Großgemeinde findet mit diesem fünften Themenweg seinen vorläufigen Abschluss. Esels-, Mühlen- und jetzt auch der Wasserweg erstrecken sich über längere Distanzen. Sie sind als Rundwege angelegt und verbinden die sechs Ortsteile.

Ideal erkunden lassen sich die Wege auf Wander- oder Radtouren. Zwei Themenwege konzentrieren sich auf die alten Ortskerne und laden dort jeweils zu Spaziergängen ein: „Dörfliches Fachwerk - Spiegel der Lebensumstände“ und „Schulwege - 300 Jahre Schule im Dorf“.

Sechs Jahre intensiver ehrenamtlicher Einsatz durch den Arbeitskreis Kulturwege, in den sämtliche Geschichtsvereine und -gruppen aus den Ortsteilen Mitglieder entsandt hatten, lagen zwischen der ersten Idee und der zunächst letzten Wege-Einweihung.

„Die Kulturwege sind eine echte Bereicherung“, sagte Bürgermeister Andreas Dinges bei einem Festakt stilecht am offenen Wasser - den Meimbresser Fischteichen. Hier empfingen der Gemischte Chor Westuffeln und das Bläsercorps des Kreisjagdvereins Hofgeismar die Teilnehmer einer Fahrrad-Sternfahrt und andere Besucher.

Dinges’ Wunsch, die Geschichtsvereine würden auch in Zukunft Ähnliches für die Gemeinde bewegen, dürfte sich erfüllen. An Ideen für weitere Themenwege fehlt es dem Arbeitskreis nach Auskunft von Axel Träger nicht. Der Ehrster Ortsvorsteher hatte die Federführung inne. Er erinnerte daran, dass Unmengen Daten und Fakten zu sammeln und Fotos zu sortieren waren. Sie finden sich in Faltblättern ebenso wieder wie auf Infotafeln an den einzelnen Stationen.

Die Menschen für die Lokal- und Regionalgeschichte zu interessieren und über ihre vielfältigen gemeinsamen geschichtlichen Aspekte die Ortsteile miteinander zu verbinden, war nach den Worten Trägers Absicht des Kulturwegeprojektes.

Vorletzter Caldener Themenweg eingeweiht

Vorletzter Caldener Themenweg eingeweiht
Vorletzter Caldener Themenweg eingeweiht © Binienda-Beer/HNA
Vorletzter Caldener Themenweg eingeweiht
Vorletzter Caldener Themenweg eingeweiht © Binienda-Beer/HNA
Vorletzter Caldener Themenweg eingeweiht
Vorletzter Caldener Themenweg eingeweiht © Binienda-Beer/HNA
Vorletzter Caldener Themenweg eingeweiht
Vorletzter Caldener Themenweg eingeweiht © Binienda-Beer/HNA
Vorletzter Caldener Themenweg eingeweiht
Vorletzter Caldener Themenweg eingeweiht © Binienda-Beer/HNA
Vorletzter Caldener Themenweg eingeweiht
Vorletzter Caldener Themenweg eingeweiht © Binienda-Beer/HNA
Vorletzter Caldener Themenweg eingeweiht
Vorletzter Caldener Themenweg eingeweiht © Binienda-Beer/HNA
Vorletzter Caldener Themenweg eingeweiht
Vorletzter Caldener Themenweg eingeweiht © Binienda-Beer/HNA
Vorletzter Caldener Themenweg eingeweiht
Vorletzter Caldener Themenweg eingeweiht © Binienda-Beer/HNA
Vorletzter Caldener Themenweg eingeweiht
Vorletzter Caldener Themenweg eingeweiht © Binienda-Beer/HNA
Vorletzter Caldener Themenweg eingeweiht
Vorletzter Caldener Themenweg eingeweiht © Binienda-Beer/HNA
Vorletzter Caldener Themenweg eingeweiht
Vorletzter Caldener Themenweg eingeweiht © Binienda-Beer/HNA

Für die Fortsetzung der Themenwege-Arbeit muss die Finanzierung neu gesichert werden. Bisher wurde das Projekt von der EU, dem hessischen Wirtschaftsministerium, dem Landkreis Kassel, der Gemeinde Calden, der Kulturstiftung der Stadtsparkasse Grebenstein und der Raiffeisenbank Calden gefördert.

Informationen: Die Faltblätter zu den fünf Themenwegen sind im Caldener Rathaus, bei den örtlichen Geschichtsvereinen und in den Büros der Ortsvorsteher erhältlich. Internet: www.kulturwege-calden.de.

Von Dorina Binienda-Beer

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.