Dreh im Sicherheitsbereich Calden

"Check Check": Pro7 dreht mit Klaas Heufer-Umlauf am Flughafen Kassel

+
Der dreh in Calden läuft: TV-Star Klaas Heufer-Umlauf ist für den Privatsender Pro 7 am Kassel Airport.

Klappe und Action: Am Kassel Airport in Calden haben die Dreharbeiten zur Pro7-Serie „Check Check“ begonnen. Viel zu sehen war davon am Mittwoch aber noch nicht.

Gedreht wurde vorwiegend im Sicherheitsbereich des nordhessischen Flughafens. Komparsen, die im Vorfeld für den Dreh in der Region gesucht wurden, kamen dabei allerdings noch nicht zum Einsatz. 

Lediglich ein paar Fahrzeuge der Filmcrew konnten Beobachter hinter dem Terminal erspähen. Im Innenbereich wurde am Mittwochmittag der Bereich um den Eingang zum Sicherheitscheck abgesperrt.

Bis zum 8. Februar werden Produktionsteam und Schauspieler – darunter Moderator und Sänger Klaas Heufer-Umlauf – am Flughafen drehen. Das Ensemble sei bereits vor Ort, bestätigte die Produktionsfirma auf Anfrage.

Klaas Heufer-Umlauf: Er ist Schauspieler, Sängerund natürlich Moderator.

Regie führt Lars Jessen, der bereits Kinofilme wie Fraktus und Dorfpunks gedreht und mehrere Filmpreise abgeräumt hat. Das Serien-Universum ist in einem fiktiven Flughafen angelegt. Aus dem Arbeitsalltag der Angestellten werden vier verschiedene Episoden erzählt. Darin geht es um ein Flughafenfest, einen Streik, eine Plage und eine Anfangsgeschichte in der die Rollen eingeführt werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.