Urlaub ab Calden

Christian Henkel eröffnet Reisebüro am Kassel Airport

+
Urlaub ab Kassel Airport: Aus der gleichnamigen Image-Kampagne ist nun ein Reisebüro geworden. Das Foto zeigt Inhaber Christian Henkel mit seinen Mitarbeiterinnen (von links) Karin Gillung, Dana Potthoff und Dorothee Baum.

Mit dem Reisebüro von Christian Henkel kommt ein zweites an den Flughafen in Calden. Die Nachfrage ist groß, sagt der Diplom-Ökonom. Er ist nur durch Zufall Reiseanbieter geworden. 

Dass er einmal Menschen vom Flughafen Kassel-Calden in den Urlaub schicken würde, ahnte Christian Henkel bei dessen Eröffnung im Jahr 2013 noch nicht. Heute macht der 47-Jährige genau das – und hat in der Abflughalle des Airports ein Reisebüro eröffnet. 

Früher, da war Diplom-Ökonom Henkel nämlich in der IT-Branche tätig. Dann engagierte er sich für den Flughafen, prägte 2014 den Spruch „Urlaub ab Kassel“ und entwickelte eine passende Facebookseite, die heute 13.600 Fans hat, und eine Internetpräsenz.

Calden bietet viele Vorteile

Was als reine Imagekampagne geplant war, brachte ihm zahlreiche Anfragen ein. Tenor: „Kann man bei Ihnen auch buchen?“ So wurde die Website 2016 zum Online-Reiseportal, die von einem Büro am Kasseler Bebelplatz aus betreut wird. Und seit Jahresanfang gibt es nun dazu das passende stationäre Reisebüro. „Hier am Flughafen ist die natürliche Heimat dafür“, sagt Henkel und lächelt. Es ist nach Güney Reisen, das schon seit Jahren in der Schalterhalle sitzt, das zweite Reisebüro am Airport.

„Letztes Jahr ist die Nachfrage schon online bei uns explodiert“, sagt der Unternehmer, der auch im Vorstand des Vereins Pro Kassel Airport sitzt. Er setzt darauf, dass sich der Flughafen weiter entwickelt. Calden biete gute Flugzeiten, kostenlose Parkplätze, eine schnelle Abfertigung, zählt er die Vorteile aus seiner Sicht auf. 

Und vor allem: „Es wird regelmäßig geflogen“. Mit Sundair seien quasi die Standard-Urlaubsziele von hier aus erreichbar, dazu gibt es im Sommer zwei mal wöchentlich Flüge nach Sylt mit Rhein-Neckar-Air.

„Wir haben so viele Anfragen hier im Reisebüro, wir kommen kaum hinterher.“

Henkel kennt natürlich auch die negativen Schlagzeilen, die der Airport schon produziert hat. Aber in den Köpfen der Menschen sei mittlerweile angekommen, dass man von dort aus gut fliegen könne, sagt er. „Wir haben so viele Anfragen hier im Reisebüro, wir kommen kaum hinterher.“ An 365 Tagen im Jahr ist es in der Abflughalle geöffnet. 

Im Winter wochentags von 10 bis 17 Uhr, am Wochenende von 11 bis 16 Uhr. Im Sommer sollen die Zeiten erweitert werden, auch räumlich sieht Henkel noch Vergrößerungspotenzial. Man bediene Kunden auch aus der erweiterten Region: Northeim, Fulda, Göttingen, Marburg. „Viele sagen ganz bewusst: Ich will ab Kassel fliegen.“

Diese Kunden seien auch schon mal bereit, das Reiseziel dem Abflugwunsch ab Calden unterzuordnen, sagt Christian Henkel. Er und sein Team würden dann versuchen, die passende Destination und Zeit zu finden. Damit jenes Motto erfüllt wird, das auch als Leuchttafel über dem Reisebüro hängt. „Urlaub ab Kassel Airport“.

Kontakt: Reisebüro „Urlaub ab Kassel Airport“ im Terminal. Telefon 0561/5986170. Internet:urlaub-kassel.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.