Mitglieder des Angelvereins sind verärgert

Dreimal schlugen Einbrecher zu

Vandalismus: Die Tür des Heims des Angelvereins Forelle wurde nun bereits zum dritten Mal mit Gewalt aufgebrochen. Foto: Maiterth

Grebenstein. Die Mitglieder des Angelvereins Forelle in Grebensten sind verärgert: Innerhalb von nur acht Wochen brachen Unbekannte bereits dreimal in das Vereinsheim am Anglerteich Grebenstein-Nord ein.

Zum ersten Mal am 24. November, dann im Dezember wieder. Da die Hütte den Anglern nur als Aufenthaltsort dient, sind hier auch keine teuren Gegenstände untergebracht. „Wertvolles haben die Einbrecher zwar nicht gefunden, dafür zerstörten sie aber die Einrichtungsgegenstände“, so der Vorsitzende Mike Olbrich erbost. Türen und Schränke seien aufgebrochen, Fenster zerbrochen und Schlösser zerstört worden. Die Vereinsmitglieder erstatteten bei der Polizei in Hofgeismar Anzeige und setzten ihre Hütte wieder instand.

Vor etwas mehr als einer Woche wurde wieder zugeschlagen. Und wieder geht es um Vandalismus, aber die Einbrecher bedienten sich dieses Mal auch. Eine Gasheizung samt Gasflasche, große Lautsprecherboxen und Lichtschläuche wurden entwendet. „Die Schäden dieser Einbrüche belaufen sich bereits auf über 1500 Euro“, so Olbrich. Nun haben sich die Mitglieder des gemeinnützigen Vereins entschlossen, die Bevölkerung um Mithilfe zu bitten.

Jeder, der etwas Ungewöhnliches am Vereinsheim beobachtet hat, kann sich entweder bei der Polizei in Hofgeismar (0 56 71/9928 0) oder bei Mike Olbrich (0 56 74/92 35 66) melden. (zrk)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.