Einbruch in Reinhardshagen mit 5000 Euro Beute

Täter hatten es auf Tabak abgesehen

Reinhardshagen. Vier Männer brachen in der Nacht zu Freitag in einen Einkaufsmarkt im Reinhardshagener Ortskern ein und erbeuteten Tabakwaren im Wert von rund 5000 Euro.

Laut Polizeiangaben fand der Einbruch bereits gegen 2 Uhr nachts statt. Die dunkel gekleideten und maskierten Männer hatten die elektrische Eingangstür des Marktes mit Werkzeug aufgebrochen. Während einer der Täter vor der Tür „Schmiere“ stand, betraten die drei anderen Unbekannten den Laden und entwendeten dort gezielt Tabakwaren.

Zur Beförderung der Beute luden die Täter die im Markt vorhandenen Einkaufskörbe voll. Wie sie die Tabakwaren jedoch vom Tatort abtransportiert haben, ist bisher noch unklar.

Der Einbruch wurde erst am Freitagmorgen erkannt, als einem vorbeilaufenden Passanten die offenstehende und beschädigte Tür des Einkaufsmarktes aufgefallen war. Er alarmierte daraufhin die Polizei.

Bereits Anfang Juli war auf gleiche Weise in den Laden eingebrochen worden, wobei die Täter auch hier Zigaretten entwendet hatten. Hinweise, dass es sich um dieselben Täter handelte, sind bislang nicht bekannt. (jif)

Hinweise an die Polizei zu den Tätern oder einem möglichen Fluchtfahrzeug der Unbekannten unter Tel. 0561/ 91 00.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.