Ehrenamtliche in Reinhardshagen chauffieren ältere und nicht mobile Menschen

Fahrservice hilft Nachbarn

Sie organisieren den Fahrdienst: Die Mitglieder des Arbeitskreises, einige Ehreamtliche und Vertreter der Gemeinde Reinhardshagen vor dem Bürgermobil. Foto: Siebert

Reinhardshagen. Der Arbeitskreis Nachbarschaftshilfe in Reinhardshagen startet am Dienstag, 4. September, mit einem Fahrservice, um die Grundversorgung für nicht mobile Menschen der Gemeinde abzudecken. Das wurde während eines Treffens am Mittwoch beschlossen.

Danach wird dieser Service mit dem Bürgermobil der Gemeinde jeden Dienstag und Freitag von 7.30 bis 13 Uhr angeboten. Erfreut teilte Bürgermeister Fred Dettmar mit, dass das Bürgermobil die Tüv-Abnahme bestanden habe und auf jedem Fall bis 2014 zur Verfügung stehe. Er sieht die Mobilitätsvorsorge als ein Stück Stärkung der Infrastruktur.

Die Mitglieder des Arbeitskreises sowie Ehrenamtliche aus Vaake und Veckerhagen werden als Fahrer mit jeweils einer Begleitperson zur Verfügung stehen. Insgesamt haben sich bis jetzt 30 Ehrenamtliche gemeldet.

Die zentrale Anlaufstelle für die Fahrzeugbuchung ist die Gemeindeverwaltung (Ursula Salomon) unter der Telefonnummer 0 55 44/95 07 22 während der Öffnungszeiten (montags bis freitags 8 bis 13 Uhr und donnerstags außerdem von 14 bis 18 Uhr). Die Fahrten sollten nach Möglichkeit spätestens einen Tag vorher gebucht werden (außer in Notfällen).

Der Fahrservice ist ausschließlich innerhalb der Gemeinde für Arzt-, Apotheken-, Therapeuten- und Gemeindeverwaltungsbesuche sowie für Einkäufe in öffentlichen Geschäften gedacht. Pro einfache Fahrt muss ein Euro (mit Rückfahrt zwei Euro) gezahlt werden. Die Nutzer werden zu Hause abgeholt und auch wieder zurück gefahren.

Werner Grohmann, Vorsitzender des Arbeitskreises, machte deutlich, dass über Fahrziel und Fahrzweck Schweigepflicht besteht. Außerdem betonte er, dass dies eine Testphase sei, in der Erfahrungen gesammelt würden und mit Sicherheit noch einige Verbesserungen vorgenommen würden. (zpy)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.