1. Startseite
  2. Lokales
  3. Hofgeismar

Unglaubliches Foto: Falke landet mit Beute auf Frauenbein

Erstellt:

Von: Thomas Thiele

Kommentare

Ein junger Turmfalke sitzt auf einem Menschenbein, hat eine gefangene Maus in den Krallen und blickt den Betrachter an.
Dieser junge Turmfalke landete auf dem Bein von Birgit Noll. © Birgit Noll

Ungewöhnlicher Vorfall in Gieselwerder: Ein junger Greifvogel landet auf einer Terrasse – auf einem Frauenbein. Und die Frau fotografiert das Tier.

Gieselwerder – „Das ist geschummelt“ – „Den habt ihr doch dressiert“ – „Das ist unmöglich“: Derartige Kommentare mussten sich Birgit und Jürgen Noll aus Gieselwerder (Kreis Kassel) in den vergangenen Tagen öfter anhören, wenn sie das Erlebnis auf der Dachterrasse ihres Hauses in Gieselwerder erzählen: Denn dort war ein junger Turmfalke bei einem Jagdausflug mit seiner Beute gelandet – und zwar auf den Beinen von Birgit Noll.

Was in anderen Fällen sicher als sogenanntes Jägerlatein in die Anekdoten- und Übertreibungsschublade gewandert wäre, hatte hier einen unübersehbaren Gegenbeweis dafür, dass es nicht ausgedacht war: Nämlich Fotos, die diesen Vorgang dokumentieren.

Ungewöhnliche Tiergeschichte: Turmfalke sucht sich Dachterasse als Ruheplatz

Birgit Noll hatte sich am Nachmittag auf der Dachterrasse am Steinweg in Gieselwerder zur Erholung auf die Sonnenliege gelegt. Von hier aus konnte sie am Himmel beobachten, wie ein Turmfalkenpärchen (andere meinten zunächst, es seien Bussarde) mit seinen drei Jungtieren seine Runden drehte.

Im Anflug: Nachdem der Vogel die Maus auf dem Geländer geschnappt hat, fliegt er näher und im Anflug auf die Beine Birgit Nolls entsteht das erste Foto.
Im Anflug: Nachdem der Vogel die Maus auf dem Geländer geschnappt hat, fliegt er näher und im Anflug auf die Beine Birgit Nolls entsteht das erste Foto. © Birgit Noll

Offenbar waren die Eltern mit ihren Flugschülern zum ersten Jagdausflug gestartet. Zuvor hatten die Nolls sie hier im Bereich zwischen Weserufer und Kirche nicht gesehen.

Ungewöhnliche Tiergeschichte: Turmfalke landet auf den Beinen einer Frau und ruht sich aus

Plötzlich scherte ein Jungvogel aus der Formation aus und kam im Sturzflug, als ob er nie etwas anderes gemacht hätte, auf die Dachterrasse heruntergeschossen und griff sich am Geländer eine dort überraschend sitzende Maus. Er hatte sie aus großer Entfernung gesehen und war seinem Jagdinstinkt gefolgt.

Mit der Maus in den Krallen suchte er sich anschließend einen Platz zum Ausruhen. Den fand er auf Birgit Nolls Beinen. Diese hatte bereits geistesgegenwärtig ihr Handy, mit dem sie gerade eine Kurznachricht schrieb, auf die Kamerafunktion umgeschaltet und machte Fotos von dem unglaublichen Vorfall. Etwa eine Minute lang saß der Vogel auf ihren Beinen und erholte sich dort von seinem Jagdabenteuer.

Hausbesitzerin erzählt ungewöhnliche Tiergeschichte: „Einige fragen, ob wir den Falken dressiert haben“

Dann flog er wieder hinüber in Richtung Geländer, sondierte die Lage und flog dann davon. Jürgen Noll war im Nebenzimmer, eilte auf die Rufe seiner Frau hinzu und sah den Vogel gerade noch abfliegen.

Noch zwei Tage lang war die Turmfalkenfamilie hier mit Flugübungen zu sehen, dann verschwand sie. In Nolls Bekanntenkreis wurden die Fotos mit großem Erstaunen aufgenommen: „Einige meinten, ob der öfter kommt oder wir ihn dressiert hätten. Keines von dem, es war ein einmaliges Erlebnis.“ (Thomas Thiele)

Eine andere tierische Geschichte hat sich am Edersee zugetragen: Ein Angler zog einen riesigen Wels aus dem See.

Auch interessant

Kommentare