Westuffeln feierte 1050. Geburtstag bei tropischen Temperaturen

Festumzug aus dem Planschbecken bestaunt

Gut gekleidet: Diese Gruppe lief in weiten Hosen und mit bunten Schirmen beim Umzug mit – eine weise Entscheidung bei dem Wetter. Fotos: Hoffmann

Westuffeln. Fast ein wenig zu gut hat es die Sonne am Wochenende mit den Westuffelnern gemeint, die bei tropischen Temperaturen nahe der 40-Grad-Grenze ein wahrlich heißes Fest zum 1050-jährigen Bestehen ihres kleinen Ortes feierten.

Vor allem zum Festzug am Sonntagnachmittag, als sich die rund 30 Gruppen trotz quälender Schwüle aufmachten, mit bunten Kostümen und Wagen die Straßen des Caldener Ortsteiles zu erobern.

Nur gut, dass an allen Ecken und Enden Wannen und Eimer voll Wasser auf die muntere Feierschar warteten, die zu zünftiger Blasmusik tapfer vom Festgelände aus über Schulstraße, Mühlenbergstraße, Bremer Straße, Grebensteiner Straße, Kasseler Straße und Schulstraße wieder zurück zum Festgelände marschierten.

Hunderte Zuschauer säumten die Strecke durchs Dorf. Einige machten es sich unter Sonnenschirmen gemütlich, andere bauten sich gar aus Stühlen und Bänken ein Open-Air-Wohnzimmer, und alles richtig gemacht hatten diejenigen, die ihren Sitzplatz im erfrischenden Planschbecken aufgebaut hatten. Mit kühlen Erfrischungsgetränken ließ es sich da bestens aushalten, während Bonbons, Ballons und vieles mehr durch die Luft flogen und die Mitglieder örtlicher Vereine und Gruppen die Straßen in eine kunterbunte Feiermeile verwandelten.

Obwohl schon am Freitag mit einem Festkommers in der Turnhalle begonnen wurde, war von Feiermüdigkeit bei den Westuffelnern keine Spur. Der gemischte Chor schmetterte treffend „Wochenend und Sonnenschein“, während Geschichtsverein und Bauernverband in die frühen Jahre Westuffelns entführte und die Vereinsgemeinschaft Obermeiser die Hochzeitsglocken läuten ließ. Ein fröhliches Treiben, zumindest bis zum Einsetzen des Unwetters, das zwar Erfrischung, aber auch ein ungewollt schnelles Finale des Festzuges brachte. (zhf)

Festzug: 1050 Jahre Westuffeln

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.