Hofgeismarer Neujahrsempfang mit Rückblicken, Ausblicken und Unterhaltung

zta 123, Hofgeismar Neujahrsempfang 2016
1 von 34
zta 123 Neujahrsempfang 2016, Hofgeimsar
2 von 34
zta123, Neujahrsempfang Hofgeismar 2016
3 von 34
zta 123 Neujahrsempfang 2016, Hofgeimsar
4 von 34
zta 123 Neujahrsempfang 2016, Hofgeimsar
5 von 34
zta 123 Neujahrsempfang 2016, Hofgeimsar
6 von 34
zta 123 Neujahrsempfang 2016, Hofgeimsar
7 von 34
zta 123 Neujahrsempfang 2016, Hofgeimsar
8 von 34
zta 123 Neujahrsempfang 2016, Hofgeimsar
9 von 34

Zum Hofgeismarer Neujahrsempfang fanden sich 300 Gäste in der Stadthalle ein. Bürgermeister Markus Mannsbarth blickte zurück und auch voraus. Vizelandrätin Susanne Selbert setzte sich mit dem Begriff des Postaktischen auseinander und mahnte, dass Demokratie nicht ohne Fakten auskommt. Tanzdarbietungen des Carnevals Clubs aus Bad Blankenburg, der thüringischen Partnerstadt Hofgeismars, unterhielten die Gäste. Wie immer waren auch die Sternsinger dabei, die für Hilfen in der Dritten Welt sammeln.

Das könnte Sie auch interessieren

Weitere Fotostrecken des Ressorts

Baum stürzt auf Auto bei Bad Karlshafen 
Ein Baum ist auf der B83 bei Bad Karlshafen am Sonntagabend auf ein Auto gestürzt. Bei dem Unfall wurden vier Personen …
Baum stürzt auf Auto bei Bad Karlshafen 
Fahrer prallt nahe Hofgeismar gegen Baum
Fahrer prallt nahe Hofgeismar gegen Baum

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.