Schulweg soll sicherer werden

Gemeinde prüft neuen Fußgängerüberweg

Lippoldsberg. Auf Antrag der Gemeindevertretung hat der Gemeindevorstand Wahlsburg ein Verkehrssicherheitskonzept für den Bereich der neuen Grundschule und des Kindergartens erarbeitet.

Als Kern sieht es nahe des Wohnhauses Schulstraße 21, wo die Straße eine leichte Kurve macht, einen beleuchteten Fußgängerüberweg vor.

Außerdem muss an der Schulseite neben der neuen Bushaltestelle der Gehweg Richtung Turnhalle verlängert werden. Aufpflasterungen werden nicht empfohlen. Die Finanzierung ist noch nicht geklärt.

Anlass für die Planungen ist das erwartete verstärkte Verkehrsaufkommen durch die neue Schulöe und den neuen Einkaufsmarkt.

In wenigen Monaten sollen zudem der zentrale Kindergarten und die neue Feuerwache an dieser Straße eingeweiht werden, die bislang als Tempo 30-Zone ausgewiesen ist und als Anliegerstraße dient. (tty)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.