Betreuung nun in Container

Kindergarten Grebenstein: Angst vor Schimmel nach Wasserschäden

Die Kindertagesstätte Grebenstein: Das Haus 2 wurde vor fünf Jahren eingeweiht. Im Sommer wurden die ersten Wasserschäden entdeckt. Schon in dem vorherigen Gebäude gab es Wasserschäden und Schimmelbefall. Fotos:  Hoffmann

Grebenstein. Die Kinder und ihre Erzieherinnen im Haus 2 des Grebensteiner Kindergartens müssen in Container ziehen. Ihr angestammtes Gebäude weist Wasserschäden auf.

Es droht Schimmelbefall. Gesundheitliche Gefährdungen sind nicht auszuschließen.

Das ist der Sachstand, über den Bürgermeister Danny Sutor und Kindergartenleiterin Virginia Heber am Dienstagabend Eltern, Stadtverordnete und Erzieherinnen in der Zehntscheune informierten.

Schon im Juni hatte das Reinigungspersonal Wasserschäden an einigen Wänden des fünf Jahre alten Gebäudes entdeckt und die Kita-Leiterin Virginia Heber davon in Kenntnis gesetzt. Umgehend wurde die Stadt benachrichtigt, erste Untersuchungen über die Ursache der Schäden folgten.

Nach dem Ausschlussprinzip konnten Schäden an den Fallrohren, Wasserrohren oder der Regenrinne ausgeschlossen werden. Die Versicherung der Stadt wurde benachrichtigt. Mit Dichtigkeitsprüfungen, Untersuchungen weiterer Rohre und der Fußbodenheizung ging es weiter. Sogar die Abflussrohre wurden mittels kleiner Kameras inspiziert. Dazu mussten sämtliche Toiletten und Waschbecken abgebaut werden.

Der Sachverständige der Gebäudeversicherung konnte keine Gebäudeschäden feststellen. „Damit war die Stadt Grebenstein erst einmal raus“, so Bürgermeister Sutor. Die folgende Überprüfung der Außendichtung konnte noch nicht abschließend geklärt werden.

„Wir wissen noch immer nicht, wo das Wasser herkommt“, bestätigte Danny Sutor, „aber nun beginnt ein Rechtsstreit mit dem Architekten, da eine Funktionsstörung vorliegt.“ (zgi)

Mehr in der gedruckten Ausgabe am Donnerstag.

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.