Elfjähriger erleidet Brandverletzungen

Brand in Hessen: Kinder entzünden Benzin in altem Hospital

Brand im Kreis Kassel: Der Handkarren der TMG Grebenstein wurde schwer beschädigt.
+
Brand im Kreis Kassel: Der Handkarren der TMG Grebenstein wurde schwer beschädigt.

Am Mittwochabend sorgte eine große Qualmwolke in Grebenstein (Kreis Kassel) für Aufsehen. Mittlerweile ist die Ursache des Brandes geklärt.

Update vom Donnerstag, 20.05.2021, 18.10 Uhr: Die Ursache für den Brand, der sich am Mittwochabend in einem Kellerraum des alten Hospitals in Grebenstein ereignete, steht fest, meldet die Polizei. Die Ermittlungen der eingesetzten Beamten der Polizeistation Hofgeismar und des Kriminaldauerdienstes der Kasseler Kripo hätten ergeben, dass der Brand offenbar durch zwei Kinder verursacht wurde, berichtet Polizeipressesprecher Matthias Mänz.

Die elf und 13 Jahre alten Jungen hatten nach Erkenntnissen der Ermittler in dem Keller mit einem Feuerzeug hantiert und damit anscheinend Benzin aus einem dort gefundenen Kanister entzündet. Die gefährliche Aktion blieb nicht ohne Folgen: Der Elfjährige zog sich Brandverletzungen zu, weshalb er später zur Versorgung und Beobachtung über Nacht in eine Kinderklinik gebracht werden musste.

Feuer in Grebenstein (Kreis Kassel): Zwei Kinder legen altes Hospital in Brand

Feuerwehr und Polizei waren gegen 17.15 Uhr zu dem Brand in der Bahnhofstraße in Grebenstein gerufen worden. Durch die Sirenen wurden viele Schaulustige angelockt, die den Einsatz aus der Ferne beobachteten. Die Hauptstraße war während des Einsatzes gesperrt.

Wie sich am Einsatzort herausstellte, war es im Kellergeschoss des alten Hospitals, in dem sich im Erdgeschoss ein Gemeindesaal befindet, zu dem Feuer gekommen. Der Brand konnte im weiteren Verlauf durch die Freiwillige Feuerwehr Grebenstein gelöscht werden, bevor größerer Schaden entstand. Mit Lüftern wurde anschließend der Rauch entfernt, der sich in dem Kellerraum angesammelt hatte. Letztlich waren Dachlatten von Holzverschlägen sowie in dem Untergeschoss gelagerte Gegenstände beschädigt worden. Die Polizei schätzt den Schaden auf etwa 5000 Euro. (Paul Bröker)

Grebenstein (Kreis Kassel): Altes Hospital steht in Brand - Kriminalpolizei ermittelt

Erstmeldung vom Mittwoch, 19.05.2021, 20.12 Uhr: Grebenstein - In einem geschlossenen Kellerraum des alten Hospitals an der Bahnhofstraße war ein Feuer ausgebrochen. Aus noch ungeklärter Ursache war ein Handkarren der Turn- und Musikgemeinschaft Grebenstein in Brand geraten. Vier Feuerwehren aus Grebenstein wurden um 17.52 Uhr alarmiert.

Der Kellerraum musste nach dem Löschen gelüftet werden. Da sich in dem Raum nur kleine Kippfenster befinden, dauerte dieser Vorgang bis etwa 19.30 Uhr, wie Einsatzleiter Dennis Paukstat, Stellvertretender Stadtbrandinspektor von Grebenstein, mitteilte. Personen kamen nach ersten Angaben nicht zu Schaden. Nach der Ursache forscht die Kriminalpolizei noch. Die Schadenshöhe ist noch nicht bekannt. (Paul Bröker)

Im Kreis Kassel kam es vor kurzem zu zwei rätselhaften Bränden, die beinahe zeitgleich stattfanden. Die Polizei prüft einen Zusammenhang.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.