Sachschaden von 1800 Euro

Einbruch und Nazi-Schmierereien in Heinrich-Grupe-Schule Grebenstein

+
Die Polizei sucht Unbekannte.

Zu einem Einbruch und Sachbeschädigungen kam es am Montag in Grebenstein. Unbekannte sind laut Polizei zwischen 15 Uhr und 19.30 Uhr in die Heinrich-Grupe-Schule eingebrochen.

Nachdem sie die Glastür eines Nebeneinganges eingeworfen hatten, beschädigten sie Wände, Fenster und Mobiliar, wie Tische und Tafeln.

Unter anderem hinterließen sie dabei mit einem Filzstift verbotene nationalsozialistische Parolen in verschiedenen Räumen der Schule. Es entstand nach Schätzung der Polizei ein Sachschaden von 1800 Euro. Die Polizeidienststelle Hofgeismar ermittelt nun wegen Einbruchs und der Verwendung von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen.

Bereits in der Nacht zuvor wurde die Tür der nahe liegenden Turnhalle von Unbekannten eingeschlagen. In unmittelbarer Nähe fand zu den jeweiligen Tatzeitpunkten der Grebensteiner Vieh- und Jahrmarkt statt.

Die Polizei hofft nun darauf, dass Besucher des Viehmarktes oder Anwohner Hinweise geben können, die zur Ergreifung der Täter führen. Wer verdächtige Beobachtungen gemacht hat, soll sich unter Tel. 0 56 71/99 28 0 bei der zuständigen Wache in Hofgeismar melden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.