Es kam zu erheblichen Staus

B 83 ab Freitag wieder frei: Sperrung bei Grebenstein sorgte für Ärger

+
Stau am Donnerstagmorgen: Eine Ampelregelung überraschte Pendler und die Grebensteiner Verwaltung. 

Grebenstein. Eine nicht angekündigte halbseitige Sperrung und eine Ampel auf der Bundesstraße 83 bei Grebenstein haben für Unmut bei Autofahrern im Kreisteil Hofgeismar gesorgt.

Auf der wichtigen Verkehrsverbindung nach Kassel kam es am Mittwoch und Donnerstag zu erheblichen Staus. Neben den Pendlern war auch Bürgermeister Danny Sutor verärgert. Heute soll die Baustelle verschwinden.

„Keine weiteren Arbeiten auf der B 83“, hatte es am Mittwochmittag noch bei der Straßenverwaltung Hessen Mobil geheißen. Da hatte die HNA über mehrere Baustellen berichtet. Doch am Nachmittag standen Autofahrer auf der Bundesstraße in Höhe der Abfahrt Grebenstein Nord bereits im Stau.

„Das ist äußerst unglücklich“, sagte Grebensteins Bürgermeister Danny Sutor. Es habe keine Abstimmung von Hessen Mobil mit der Stadt gegeben. Selbst über die Gründe der Sperrung war das Rathaus nicht informiert worden. Ein besonderes Problem: Durch die Sanierungsarbeiten der Rixerbrücke über der B 83 könne es zu einem Rückstau an der Abfahrt Grebenstein Mitte kommen. Zusammen mit der neuen Ampel drohe dann ein „Riesenrückstau“.

Hessen Mobil räumte am Donnerstag Fehler bei der Informationspolitik ein. Die Arbeiten seien nicht angekündigt worden.

Es handele sich um Flickarbeiten an der Fahrbahn, sagte Sprecher Horst Sinemus. Die Baustelle werde am Freitag aber voraussichtlich wieder verschwunden sein. Zu den Kosten der Arbeiten an dieser Baustelle konnte Hessen Mobil keine Angaben machen. Sie seien Teil eines Pakets von Bauarbeiten an mehreren Straßen in Nordhessen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.