Heinrich-Grupe-Schule will Schultagen mehr Struktur geben

Endlich ausschlafen: Gesamtschule Grebenstein schiebt Unterrichtsbeginn nach hinten

+
Hausmeister Dirk Schindehütte am Schaltschrank für den Schulgong.

Bislang begann der Unterricht an der Gesamtschule Grebenstein um 7.25 Uhr. Demnächst geht es erst um 8.15 Uhr los. Der Grund: Kinder, die ausgeschlafen haben, können besser lernen.

Der offene Schulanfang, ein späterer Unterrichtsbeginn und der Fokus auf 90-minütige Unterrichtseinheiten sollen den Schultagen der Gesamtschule Grebenstein mehr Struktur geben. Unterrichtsbeginn um 8.15 Uhr statt 7.25 Uhr: Die Heinrich-Grupe-Schule (HGS) plant, ab dem nächsten Schuljahr den Beginn der ersten Stunde nach hinten zu verschieben. Ein Antrag für die Anpassung des Busfahrplans wird derzeit vom Nordhessischen Verkehrsverbund (NVV) geprüft.

Kinder müssen bislang um 6.40 Uhr in den Bus

Laut Fahrplan müssen die Buskinder aus den Caldener Ortsteilen Obermeiser oder Fürstenwald um 6.46 Uhr und 6.40 Uhr in den Bus steigen, wenn sie um 7.25 Uhr Schulbeginn haben. 

Unterrichtsinhalte könnten dann aber schwerer von den Schülern aufgenommen werden, so HGS-Schulleiterin Martina Boye-Griesel. Daher habe sich die HGS für eine Umstrukturierung der Schultage entschieden.

Der Beginn um 8.15 Uhr und das Ende um 13.30 Uhr sowie 14.20 Uhr solle den äußeren Rahmen bilden, erklärt Boye-Griesel. Dafür orientierte sich die Schule am geänderten Busfahrplan von Dezember 2018.

Dennoch sei eine erneute Anpassung des Fahrplans nötig. Dies beträfe in Grebenstein vor allem das Ende der Nachmittagsangebote um 15.45 Uhr.

Möglichst keine Leerfahrten der Busse

Der frühe Unterrichtsbeginn an der Gesamtschule Grebenstein sei eine besondere Situation, so Uwe Koch vom Landkreises Kassel. Da die Busse dem regulären Linienverkehr des NVV angehörten, müsse aber eine Anpassung auf seine Wirtschaftlichkeit geprüft werden.

Vermeidbare Leerfahrten, die Anbindung der Orte sowie die Auslastung durch andere Fahrgäste spielten dabei eine Rolle. „Wenn es machbar und bezahlbar ist, gehen wir den Wünschen der Schule gerne nach“, so Koch.

Busfahrplan muss angepasst werden

Beim NVV werde der Antrag von Landkreis und Schule derzeit geprüft, so Pressesprecherin Sabine Herms. Wann eine Entscheidung getroffen wird, sei schwer zu sagen.

Auch die anderen Gesamtschulen im Kreisteil Hofgeismar sind abhängig von den Busfahrplänen. In Bad Karlshafen beginnt der Unterricht um 7.50 Uhr, in Immenhausen um 7.45 Uhr und in Hofgeismar um 8 Uhr.

Lesen Sie auch: So läuft der Job an einer Grundschule wirklich: Eine Lehrerin aus Kassel erzählt

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.