Grebensteinerin bietet Nähgeburtstage für Kinder

Zusammen nähen macht Spaß: Unser Bild zeigt Martina Petersen (Mitte), Frieda Alberding (von links), Marie Dürdodt, Leonie Fülling, Vanessa Trittner und Paula Völkner. Foto: Temme

Grebenstein. Wenn im heimischen Wohnzimmer viele kleine Nähmaschinen surren, könnte Martina Petersen zu Gast sein.

Die Grebensteinerin bietet ein recht außergewöhnliches Unterhaltungsprogramm auf Kindergeburtstagen an - sie näht mit der jungen Schar hübsche kleine Dinge, wie Kissen, Mäppchen für Stifte oder auch Kuscheltiere.

„Die meisten Kinder hatten sich zuvor noch nie an einer Nähmaschine versucht“, erklärt die 49-Jährige. Doch selbst Kinder mit den stärksten Bedenken, würden schon nach kurzer Zeit drauf losnähen wie die Weltmeister. Natürlich wird Petersen vor allem für Mädchengeburtstage gebucht, doch auch Jungs auf der Gästeliste finden fast immer großen Spaß am Nähen. „Ich finde das so toll, dass ich mir zum Geburtstag auch eine Nähmaschine wünsche“, sagte etwa Konstantin Bachmann, der zum Nähen in Trendelburg eingeladen war.

Für die Eltern ist ein Nähgeburtstag eine große Entlastung, da sie bis auf einen großen Tisch und einen Stromanschluss nichts bereitstellen müssen. „Ich bringe sämtliche Materialien mit und natürlich auch meine Nähmaschinen von denen ich 14 Stück habe“, so die Veranstalterin. Was genäht werden soll, entscheidet das Geburtstagskind im Vorfeld. „Da gibt es so viele Möglichkeiten - je nach Alter und Geschmack kann da entschieden werden.“ Rund drei Stunden näht Petersen in der Regel mit den Kindern, die in der Regel im Grundschulalter sind. Aber auch eine 14-Jährige hätte sie schon gebucht - mit Teenagern könne man dann schon Schwierigeres fertigen, wie etwa eine Tasche.

Vom Zuschneiden über das Aneinanderheften bis hin zum Nähen und Bügeln - all das lernen die jungen Teilnehmer im Schnellverfahren. „Einige Kinder sind tatsächlich schon durch die Geburtstage zum Nähen gekommen, was ich prima finde“, sagt die sympathische Grebensteinerin. Feinmotorik, Konzentration und Kreativität wird auf einem Nähgeburtstag gefördert. Und das Schöne ist, dass die Kinder etwas Selbstgemachtes mit nach Hause nehmen können. Wer über keine geeigneten Räumlichkeiten verfügt, kann bei Petersen auch ein All-inklusive-Paket buchen. „Im Grebensteiner Gemeindezentrum kümmere ich mich dann um alles - von Nähen bis hin zur Verpflegung - das heißt von der Einladungskarte bis zur Pizza am Abend“, sagt Petersen, die selbst Mutter zweier Kinder ist.

Dass Petersen mit dieser Idee den richtigen Riecher hatte, zeigte das letzte Jahr, wo sie sehr oft gebucht wurde. Wer also mal nicht Kegeln, Schwimmen oder einen Ausflug mit seinen Gästen am Kindergeburtstag machen will, kann sich bei Petersen melden. Vielen ist sie auch aus der Nähwerkstatt an der Grebensteiner Grundschule bekannt, die sie leitet.

Info: www.naehwerkstatt-grebenstein.de

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.