Jahreszeiten im Umzug: Grebenstein lädt zum Viehmarkt

Spaß das ganze Wochenende: Nicht nur am Familiennachmittag sind die Fahrgeschäfte wie der Musikexpress ein beliebtes Ausflugsziel. Archivfoto: G. Hoffmann

Grebenstein. In Grebenstein ticken am Wochenende die Uhren anders: Es ist Viehmarktzeit und alle richten sich nach dem Programm, das am Freitag mit dem Hissen der Marktfahne beginnt.

Zwar beginnen die Fahrgeschäfte und Stände ihr Treiben bereits am Nachmittag und auch der musikalische Kaffeeklatsch findet schon statt, doch so richtig ist erst Viehmarkt, wenn die Fahne am Marktplatz ihren traditionellen Platz eingenommen hat.

Für jeden etwas dabei 

Die Viehmarktkommission verlässt sich auf das bewährte Rezept der Vorjahre: Die musikalische Bandbreite der auftretenden Gruppen im Festzelt spricht alle Altersgruppen an, die Festplatz-Olympiade hat sich einen festen Platz im Geschehen erobert und der große Festumzug ist natürlich der Höhepunkt des Marktes. Er startet in diesem Jahr unter dem Motto: „In den vier Jahreszeiten, das ist famos, ist in Grebenstein viel los!“ Über 20 Gruppen nehmen daran teil und beweisen wieder einmal ihre Kreativität bei der Umsetzung des Mottos.

Neue Buttons 

Das Thema des Umzugs spiegelt sich auch in den beliebten Buttons, die man als Los für die Verlosung am Montag erwerben kann. Sie sind in diesem Jahr erstmals nicht nur mit einem einzigen Motiv erhältlich. Neben dem normalen Viehmarktmotiv sind vier weitere Buttons mit jeweils einem Jahreszeitmotiv ausgegeben worden. Zu kaufen gibt es die Buttons ausschließlich bei den Mitgliedern der Vieh- und Jahrmarktskommission. Auf dem Festplatz werden neben der üblichen Gastronomie wieder der bekannte Autoskooter und der Musikexpress dabei sein.

Weiter gehört die Familienachterbahn Mexico City zu den diesjährigen Großfahrgeschäften. Außerdem erwartet die Besucher das Laufgeschäft Psychodelic.

Der Eintritt zum Platz ist wie immer kostenlos.

Programm

Freitag, 10. Juli: 

• 16 Uhr: Fahrgeschäfte und Stände beginnen mit dem Markttreiben

• 16 Uhr: Musikalischer Kaffeeklatsch mit dem Musikverein 1908 Immenhausen

• 21 Uhr: Eröffnung auf dem Marktplatz und Hissen der Marktfahne

• 21.30 Uhr: Bieranstich am Brunnen vor dem Burgtor

• 21.45 Uhr: Fackel- und Lampionzug durch die Altstadt zum Festplatz

• 22 bis 3 Uhr: „DJ Toby“ - Tanzmusik im Festzelt

Samstag 11. Juli: 

• 9 Uhr: Tierschau der Kleintierzüchter mit Oldtimer-Treckerschau

• 10 bis 15 Uhr: Floh- und Trödelmarkt organisiert vom Förderverein Kindergarten und Grundschule Grebenstein e. V.

• 13 bis 17 Uhr: 5. Festplatzolympiade

• 18 Uhr Band-Contest

• 20 Uhr „Sana“

• 22 Uhr „Tollhaus“. Eintritt einmalig 5 Euro

Sonntag 12. Juli: 

• 14 Uhr: Großer Festzug Motto: „In den vier Jahreszeiten, das ist famos, ist in Grebenstein viel los!“

• Etwa 15 Uhr: Auftreten der Spielmannszüge im Festzelt

• 17 Uhr: Tanz und Unterhaltungsmusik im Festzelt mit „Inflame“

Montag, 13. Juli:

• 11 bis 17 Uhr: Zünftiger Frühschoppen für jedermann mit großer Verlosung und „Nightlive“

• 14 bis 17 Uhr: Familiennachmittag auf dem Festplatz mit ermäßigten Preisen. (zgi)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.