Kindergarten Grebenstein bis Juni zu

Zurzeit in Containern untergebracht: Erst im Juni wird diese Lösung nicht mehr nötig sein. Dann werden die Kinder voraussichtlich wieder in ihr altes, dann saniertes Gebäude zurückkehren können. Archivfoto: Thiele

Grebenstein. Die Sanierung des Grebensteiner Kindergartens wird länger dauern als angenommen.

Dies teilte Grebensteins Bürgermeister Danny Sutor den Stadtverordneten bei ihrer Sitzung am Freitag mit. Bislang ging man davon aus, dass der Umzug von der provisorischen Unterkunft in den Containern zurück ins sanierte Gebäude im März stattfinden könnte. „Der Termin ist nicht haltbar“, sagte jetzt der Verwaltungschef. Er gehe davon aus, dass die Kinder erst im Juni wieder in ihr altes, dann saniertes Gebäude zurückkehren können. Auch die Stadt habe ein großes Interesse daran, das Provisorium so schnell wie möglich zu beenden. Schließlich koste jeder Monat Geld für die Miete der Container.

Wer diese Kosten letztlich tragen muss, wird wohl juristisch geklärt werden müssen. Wie berichtet, musste das Kindergebäude wegen Wasserschadens und Schimmelbildung geschlossen werden. Laut eines neuen Gutachtens, so Sutor, sei für den Schaden nicht Leitungswasser die Ursache gewesen. Die Gebäudeversicherung sei damit nicht zu Schadenersatz verpflichtet. Nach diesem Gutachten soll ein Baumangel dafür gesorgt haben, dass von außerhalb Wasser ins Gebäude eindrang. Planung und Ausführungen wären demnach schuld an der Feuchtigkeit im Gebäude, so Sutor.

Unter anderem, weil jetzt die Bodenplatte neu abgedichtet werden müsse, würde sich die Sanierung länger hinziehen als zunächst gedacht. Zum neuen Kindergartenjahr wolle man aber auf jeden Fall die Kinder wieder im Gebäude - und nicht im Container - willkommen heißen. (mrß)

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.