Mysteriöser Kartoffelgeruch in Grebenstein

Grebenstein. Zahlreiche Einwohner wundern sich zurzeit über den starken Kartoffelgeruch, der im Raum Grebenstein über die Felder wabert.

Doch Kartoffeln sind nicht der Grund für den Geruch. Das Gemüse ist zurzeit entweder noch in der Erde oder frisch geerntet im Kartoffelsack.

Schuld ist ein flüssiger Kali-Dünger, der kürzlich auf den Feldern aufgetragen wurde. „Der Dünger riecht süßlich und könnte deshalb mit Kartoffelgeruch verwechselt werden“, sagt Pascal Tölle, Lohnunternehmer aus Hofgeismar. „Der Dünger ist günstig und effektiv, deshalb ist er beliebt bei den Landwirten.“ (tzi)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.