Straßen waren gesperrt

Schlammflut rauscht nach heftigem Regen durch Grebenstein

+
Gemeinsames Aufräumen: Anwohner, Baunhofs-Mitarbeiter und Feuerwehr packten gemeinsam an, um die Bahnhofstraße vom Schlamm zu befreien.

Grebenstein. Eine Flut aus Schlamm, Wasser und Pflanzen ist am Donnerstagnachmittag durch die Bahnhofstraße und die Udenhäuser Straße in Grebenstein geschwemmt worden.

Anwohner berichteten, dass das Wasser nach heftigem Regen aus Richtung Udenhausen durch die Bahnunterführung in Richtung der Esse floss. Kurz vor der Bahnbrücke war zuvor ein Flutgraben übergelaufen. 

Viele fühlten sich an die Überschwemmungen von 1994 erinnert. „So schlimm war es aber nicht“, sagte Manfred Eiselt, der in der Udenhäuser Straße wohnt. 

Kurzeitig habe das Wasser allerdings 30 Zentimeter hoch auf der Straße gestanden, sagte Eiselt. Feuerwehr, Anwohner und Bauhof räumten gemeinsam auf.

Die beiden betroffenen Straßen mussten kurzzeitig gesperrt werden. Die Freiwillige Feuerwehr Grebenstein war mit 14 Einsatzkräften vor Ort.

Für die Region gab es am Donnerstagnachmittag neben Stadt und Kreis Kassel außerdem Unwetterwarnungen für den Schwalm-Eder-Kreis, den Kreis Waldeck-Frankenberg sowie für Northeim. Größere Schäden waren bis zum Abend nicht bekannt.

Unwetter in Kreisteil Hofgeismar

In Kassel hat sich gegen 15 Uhr der Himmel verdunkelt - es gab teilweise Starkregen. Das Zeitraffer-Video zeigt die Wolken vor der HNA-Redaktion an der Frankfurter Straße. Weitere Leserbilder von dem Unwetter in der Region gibt es auf unserer Facebook-Seite.

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.