Sutor tritt in Grebenstein wieder an

Danny Sutor

Grebenstein. Knapp ein Jahr vor der Bürgermeisterwahl in Grebenstein erklärt Amtsinhaber Danny Sutor auf Anfrage der HNA, dass er erneut antreten wird.

Gewählt wird voraussichtlich zusammen mit der Kommunalwahl am 6. März 2016. Auf die Unterstützung einer Fraktion wird der Parteilose dabei verzichten. Bei seiner ersten Wahl vor fünf Jahren war er von der CDU unterstützt worden.

Damals hatte er einen SPD-Gegenkandidaten. Dass die Sozialdemokraten, die im Stadtparlament die absolute Mehrheit haben, einen eigenen Bewerber nominieren, gilt als unwahrscheinlich. Eine Entscheidung sei aber noch nicht gefallen, sagt Partei- und Fraktionsvorsitzender Wilhelm Neutze. Die soll es erst im September geben. (mrß)

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.