Unfallopfer kommt aus Sachsen-Anhalt

32-Jähriger stirbt bei Udenhausen: Auto fuhr gegen Baum

+
Mitten im Reinhardswald: In dieser Kurve kam das Auto von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Baum. Der Fahrer starb an der Unfallstelle.

Udenhausen. Bei einem schweren Unfall in der Nähe des Grebensteiner Ortsteils Udenhausen ist am Montagmorgen gegen 6 Uhr ein Mensch ums Leben gekommen.

Aktualisiert um 16.40 Uhr. Der 32 Jahre alter Mann aus Sachsen-Anhalt fuhr in der Nähe des Udenhäuser Stocks frontal gegen einen Baum. Die Landstraße zwischen Mariendorf und Udenhäuser Stock war mehrere Stunden gesperrt.

Nach Angaben der Polizei fuhr der 32-Jährige aus dem Landkreis Stendal gegen 6.10 Uhr auf der Landstraße von Udenhausen in Richtung Reinhardshagen mit einem Kleintransporter quer durch den Reinhardswald. Am Ausgang einer lang gezogenen Linkskurve, wenige Hundert Meter vor dem Wanderparkplatz Udenhäuser Stock, kam sein Wagen nach links von der Fahrbahn ab und fuhr frontal gegen eine Eiche, die direkt neben der Straße steht.

Die sofort zur Unfallstelle entsandten Rettungskräfte stellten anschließend fest, dass der Fahrer des Wagens bei dem Aufprall schwerste Verletzungen davongetragen hatte, teilte Polizeisprecher Matthias Mänz vom Polizeipräsidium Nordhessen mit. Der Fahrer starb noch an der Unfallstelle.

Zunächst waren die Unfallursache sowie die genaue Unfallzeit noch unklar. Da sich bei den ersten Ermittlungen Anhaltspunkte darauf ergaben, dass der Fahrer seinen Wagen bewusst von der Straße gelenkt haben könnte, sind die weiteren Ermittlungen von den für Todesfälle zuständigen Beamten des Kommissariats 11 der Kasseler Kripo übernommen worden. Hinweise auf ein Fremdverschulden liegen laut Mänz bisher nicht vor.

Während der Bergungsarbeiten war die Landesstraße 3229 im Bereich der Unfallstelle in beiden Fahrtrichtungen voll gesperrt. Autofahrer wurden über Immenhausen umgeleitet. Nach Abschluss der Bergungsarbeiten gegen 9.45 Uhr wurde die Landstraße wieder freigegeben.

.

Kartenansicht: Die Unfallstrecke

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.