Fußball-Gruppenliga

TuSpo Grebenstein gewinnt 4:2 gegen Vellmar II

+
Vorbildlicher Einsatz: Grebensteins Nediljko Juricic versucht hier dem Vellmarer Niclas Thöne in der Hälfte der Vellmarer den Ball abzujagen. 

Grebenstein. Dank einer sehr starken ersten Halbzeit legte der Fußball-Gruppenligist TuSpo Grebenstein den Grundstein zum 4:2 (4:0)-Erfolg im Nachholspiel über den OSC Vellmar II.

Damit verbesserten sich die Grebensteiner auf den dritten Platz. Nach dem Spiel sprach TuSpo-Trainer Valentin Plavcic von einem Spiel zweier verschiedener Halbzeiten: „Wir haben vor der Pause großartig gespielt. In der zweiten Halbzeit dachten wir, dass es von allein so weiterlaufen würde.“

Das Spiel begann ganz nach Wunsch für die Gastgeber, denn bereits nach drei Minuten köpfte Leon Ungewickel nach einer Ecke das 1:0.

Beim zweiten Treffer scheiterte Manuel Frey nach einem Pass in den Strafraum zunächst noch am OSC-Torhüter Swen Meier, ehe er den Nachschuss unter die Latte setzte (19.).

Die Grebensteiner bestimmten das Spiel und konnten sich immer wieder gefährliche Chancen herausspielen. Nachdem Ungewickel von der rechten Strafraumseite an Meier gescheitert war, konnte nur wenig später Mehmet Gül unbedrängt von der rechten Strafraumseite in Richtung langen Pfosten flanken, wo Anto Kajic das 3:0 köpfte (36.). Toll herausgespielt war vor allem der vierte Treffer, bei dem erneut Ungewickel einen Doppelpass mit Frey am Fünfmeterraum zum 4:0 abschloss (39.).

Vom schönen Spiel vor der Pause war der TuSpo aber in der zweiten Hälfte weit entfernt, ohne ernsthaft in Gefahr zu geraten. Etwas überraschend fiel der erste Treffer der Gäste, als Benjamin Musick einen Freistoß von der Halbposition mit dem Kopf verlängerte und TuSpo-Torhüter Chris Oderwald das Leder erst knapp hinter der Torlinie hervorholen konnte (76.). Als nach einem weiteren Freistoß Marvin Steube das 4:2 köpfte, wurde es noch einmal etwas spannend (90.).

In der Nachspielzeit lenkte Oderwald mit einer großartigen Parade einen Schuss von Jannik Kleinschmidt von der Strafraumgrenze über die Latte.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.