Halligalli bei der Feuerwehr

Viel Applaus am Premierenwochenende der Kleinen Bühne 77 in Burguffeln

+
Wer ist stärker? Armdrücken ist eine der Disziplinen in der Mini-Olympiade um die Vorherrschaft in der örtlichen Feuerwehr. Sandra Kitta (von links), Nicole Müller, Celina Wagemans, Christian Caspary und Ryan Hoffmann sowie (vorne) Annika Meißner und Steffen Diegler feierten Premiere.

Burguffeln. Aufs Löschen versteht sich diese Feuerwehr. Allerdings nur, wenn es um den eigenen Durst geht. Zumindest im Theater der Kleinen Bühne 77.

Erst mal die Pulle an den Hals, wenn die Sirene ruft. Dann die Schläuche suchen und hoffen, dass sich die Dinge in Rauch auflösen. So sieht kein Feuerwehralltag aus. Umso amüsierter reagieren die Zuschauer. Denn: alles nur Theater. Die jungen Erwachsenen der Kleinen Bühne 77 Burguffeln absolvierten viel beklatscht ihr Premierenwochenende mit „Der Grillclub mit dem roten Auto“.

Grill und Bierkästen bestimmen das Leben der letzten drei Brandschützer in dieser personell abgebrannten Freiwilligen-Wehr. Oberlöschmeister Knut Knollenknacker (Steffen Diegler) führt das feucht-fröhliche Kommando über Grill- und Getränkewart Harry Pichler (Christian Caspary) und Feuerwehrmannanwärter Bastian Müller (Ryan Hoffmann). Bis Kreisbrandmeister Alfons Schaaf (Frank Jacob) ausgerechnet eine Frau, Ortsbrandmeisterin Ina Specker (Nicole Müller), den Kerlen vor die Nase setzt. Aber es geht noch schlimmer: Die Neue plant, die Männer mit weiblicher Verstärkung auf Trab zu bringen. Da wittern die Ehefrauen Helga Knollenknacker (Annika Meißner) und Else Pichler (Sandra Kitta) ihre Chance. Sie wollen bei der Feuerwehr nicht mehr putzen müssen, sondern selbst Dienst tun. Im Ringen um die Vormachtstellung messen sich die Geschlechter in einer Mini-Olympiade. Dorftratsche Grete Knalldall (Celina Wagemans) gibt den Schiedsrichter.

Der humoristische Beitrag zum Thema Frauen in der Feuerwehr lässt die Zuschauer immer wieder prusten vor Lachen. Applaus für die Spieler, auch für Regisseurin Heike Scholtz und Souffleuse Christina Engelbrecht.

Weitere Termine:Freitag/Samstag, 16./17. März, und 23./24. März, ab 20 Uhr bei den Grebensteiner Wohnstätten in Burguffeln

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.