Grillgruppe aus dem Internet zaubert kulinarische Kost in Wülmersen

+
Hievt seinen gusseisernen Topf auf glühende Holzkohle: Daniel Utermöhle aus Uslar-Schönhagen zaubert im Dutch-Oven-Verfahren ein leckeres Chili beim Treffen am Schloss Wülmersen.

Wülmersen. Beim Treffen einer Internetcommunity rund um das Grillen in Wülmersen haben am Wochenende hundert Fans und Experten für kulinarischen Genuss gesorgt.

Bereits zum dritten Mal hatte Christian Lang die Mitglieder der Gruppe nach Wülmersen geholt und dafür natürlich auch seinen selbstgebauten Smoker mitgebracht.

Aber egal ob Schwenk-, Kugel- oder Dutch-Oven-Grill, Gaswok oder Smoker – am Ende ging es den Grillfans um Geschmack.

Seit Stunden schon hegt und pflegt Daniel Utermöhle den Inhalt des guss- eisernen Topfs, den er am späten Samstagnachmittag fast schon liebevoll mit glühender Holzkohle bedeckt. „Der ist ganz schön schwer“, sagt er, was man ihm mit Blick auf die dicken Schweißperlen auf seiner sonnengebräunten Stirn nur zu gern glaubt. Wie oft er das verführerische Düfte verströmende Gefäß schon über den Hof des Wasserschlosses Wülmersen geschleppt hat, kann er selbst nicht mehr so genau sagen. Doch es ist ihm auch egal, denn für ihn zählt einzig und allein, dass am Ende das Ergebnis stimmt.

Seit fünf Stunden schon zieht in einer feurig scharfen Soße frisches Rinderbein. „Die Zeit braucht es einfach, so wird es richtig schön schlunzig und dennoch fest von der Konsistenz“, so der 36-Jährige aus Uslar, der seine Kreation beim Dutch Oven Contest der Internetcommunity des Grillsportvereins seinen rund 100 Mitgrillern kredenzen möchte. Zum dritten Mal schon treffen sich die Grillexperten aus allen Teilen Deutschlands in Wülmersen, um gemeinsam ihrem geliebten Hobby nachzugehen. „Man könnte meinen, die Zubereitung in einem Topf auf einer Feuerplatte habe nichts mit Grillen zu tun, doch für uns ist es mehr als das simple Brutzeln von Steaks und Würsten auf einem Rost“, sagt Utermöhle, der gerade seinem Fleischtopf mit Schokolade und Dunkelbier das gewisse Etwas verpasst hat. Für ihn sei das Zubereiten leckerer Speisen im Freien eine Lebenseinstellung, und dabei zähle nicht das Werkzeug, sondern die Tatsache, dass es am Ende schmeckt: „Egal ob das Essen nun aus Schwenk-, Kugel- oder Dutch Oven Grill, Gaswok oder Smoker kommt, es muss mit Leidenschaft zubereitet sein.“ Mit dem herkömmlichen „Flachgrillen“ von Billigwurst und Steaks aus dem Discounter will er sein Hobby nicht in Verbindung gebracht haben. „Wir machen unsere Würstchen selbst, grillen sie nicht nur von zwei Seiten, sondern rundherum, und unsere Steaks werden natürlich in einer selbst hergestellten Marinade vorbereitet.“

Rezepte und Fotos der Leckereien tauscht Utermöhle in der Onlinecommunity mit anderen Mitgliedern des Vereins aus. „Das ist ein wichtiger Part unseres Hobbys, so bekommt man immer neue Ideen.“ Sich an einem Wochenende wie diesem auch einmal persönlich zu treffen, gebe ihm viel. „Wir sind alle irgendwie verrückt, verstehen uns prima und genießen wunderschöne Stunden zusammen.“ Das Ganze mit frisch zubereiteten Leckereien zu krönen, sei einfach etwas Wunderbares, und dafür hege und pflege er auch gern über Stunden hinweg sein Chili im schweren gusseisernen Topf auf der Feuerplatte.

Der Grillsportverein im Netz

Der Grillsportverein auf Facebook

Dieses Video ist ein Inhalt der Videoplattform Glomex und wurde nicht von der HNA erstellt. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.