Vorhaben im Jahr 2017

Großprojekte in Grebenstein werden fertig

+
Die Ewigkeitsbaustelle an der Marktstraße in Grebenstein soll in diesem Jahr endlich verschwinden. 

Grebenstein. Einige Großprojekte werden im Jahr 2017 in Grebenstein abgeschlossen, andere auf den Weg gebracht. Wir sprachen mit Bürgermeister Danny Sutor, was im kommenden Jahr auf der Agenda steht.

Abschluss

Die wohl älteste Baustelle nördlich von Kassel wird im Jahr 2017 beendet. Nach über 15-jähriger Planungs- und Bauzeit wird die Sanierung des Gebäudes an der Marktstraße neben der Stadtsparkasse voraussichtlich abgeschlossen. „Diesmal glaube ich, dass es was wird“, sagt selbst Bürgermeister Danny Sutor, der früheren Zeitvorhersagen des Bauherrn Philippstift eher skeptisch gegenüberstand. Sutor: „Unser Berliner Flughafen wird fertig gestellt.“. Das ist das eine Gebäude, das im nächsten Jahr mit Leben erfüllt werden wird. Das zweite: Das Pflegezentrum an der Hofgeismarer Straße wird ebenfalls öffnen. Es bietet nicht nur genügend Platz für Senioren aus Grebenstein, sondern auch Arbeitsplätze: Über 40 Mitarbeiter wird das neue Pflegezentrum haben.

Das Seniorenzentrum an der Hofgeismarer Straße in Grebenstein wird noch in Kürze eröffnet. 

Bauland

Über der Bahnlinie wird das erweiterte Baugebiet fertig. Etwa zehn Bauplätze stehen hier zum Verkauf. Deutlich über 100 Euro wird der Quadratmeter kosten – für Grebensteiner Verhältnisse viel. Auch am Potthagen sollen Bauplätze entstehen. Ob es zu einer einvernehmlichen Lösung mit den Eigentümern kommt oder Bauplätze gegen deren Willen entstehen, wird sich 2017 zeigen.

Sanierungen

Energetisch auf Vordermann gebraucht werden muss in 2017 die gut 20 Jahre alte Sporthalle in Udenhausen. Gleiches gilt für das Rathaus in der Kernstadt, wo unter anderem undichte Fenster in den Obergeschossen den Heizeffekt oft mindern.

Ortsteile

Für Udenhausen wird die Sanierung der Ortsdurchfahrt geplant, damit die Straße bis zum Jubiläum in zwei Jahren neu gemacht ist. In Schachten wird die Erweiterung des Feuerwehrhauses fertig und in Burguffeln wird im Rahmen der Dorferneuerung der Platz am Friedhof und voraussichtlich auch die Skaterbahn fertig. Der Dorfplatz wird vermutlich erst 2018 in neuem Glanz erstrahlen. Wasser und freibad

Die Zukunft der Erlenquelle in Udenhausen wird die Kommunalpolitiker voraussichtlich noch im ersten Halbjahr beschäftigen. Ein Gutachter soll prüfen, ob und wie die Quelle dauerhaft erhalten werden kann. In sämtliche Prozesse ist Udenhausens Ortsvorsteher mit einbezogen. Der Grund: Die Udenhäuser hängen an ihrer Quelle, es ist ein hoch sensibles Thema.

Auch beim Thema Schwimmbad naht eine Entscheidung. Auch hier soll es ein Sanierungskonzept geben. Die Einrichtung ist über 40 Jahre alt und in die Jahre gekommen. Was wann wie saniert werden kann und muss ist noch völlig offen.

Feiern

Neu wird ein Tag der Vereine sein. Sie wollen sich und ihre Jugendarbeit der breiten Öffentlichkeit präsentieren. Und ebenfalls öfter in den Schlagzeilen wird die Stadtsparkasse sein: Sie wird 160 Jahre alt.

Bundesstraße

Baumaßnahmen auf der Bundesstraße werden auch in 2017 Pendler nach Kassel treffen. Die Straße wird zwischen Grebenstein und Burguffeln saniert. Sutor rechnet mit ähnlichen Beeinträchtigungen wie in diesem Jahr, als der Abschnitt zwischen Burguffeln und Schäferberg saniert wurde. Darunter leiden werden dabei diesmal vor allem die Einwohner in Schachten, da die Umleitung voraussichtlich über diesen Grebensteiner Ortsteil geht.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.