Halt in Liebenau: Aachener reist mit dem Rhönrad nach Teheran

Halt in Liebenau: Aachener reist mit dem Rhönrad nach Teheran

Niedermeiser. Wer mit einem Rhönrad durch die Gegend zieht, fällt auf. Und genau darum geht es Shahin Sadatolhosseini auch. Er will bei seiner einjährigen Reise die Blicke auf sich ziehen und mit Menschen in Kontakt kommen. Denn er sieht seine Tour als Völkerverständigung. Kurz vor Weihnachten hat sich der Mediendesigner auf die besondere Reise mit Ziel Teheran begeben. Die vergangenen zwei Nächte verbrachte er in Niedermeiser, weil ihm dort eine Familie ihre Gastfreundschaft angeboten hatte.

Rubriklistenbild: © HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.